Schalke startet ohne Metzelder in die Champions League

Gelsenkirchen. Vizemeister FC Schalke 04, der den schlechtesten Saisonstart in der Bundesliga seit 1987/88 hinlegte, muss sein Auftaktspiel in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) bei Olympique Lyon ohne Christoph Metzelder bestreiten. Wegen Leistenproblemen trat der 29 Jahre alte Abwehrspieler die Reise nach Frankreich gar nicht mit an. Aufgrund der Verletzung wurde Metzelder bereits bei der 0:2-Niederlage bei 1899 Hoffenheim zur Halbzeit ausgewechselt. Trainer Felix Magath ist deshalb gezwungen, seine bisher so anfällige Abwehr erneut umzubauen.

Werder Bremen muss morgen Abend im Heimspiel gegen Tottenham Hotspur voraussichtlich erneut auf Torjäger Claudio Pizarro verzichten, dessen Oberschenkel-Verletzung noch nicht auskuriert ist. "Es ist besser geworden, aber nicht so sehr, wie ich dachte", sagte der Peruaner.