2:1 im Derby gegen Kaiserslautern: Mainz, wie es singt und siegt

Mainz. Nach einem Doppelschlag im Rheinland-Pfalz-Derby ist der FSV Mainz 05 das Überraschungsteam der Bundesliga. Das Team von Trainer Thomas Tuchel bezwang am Sonntag den davor ebenfalls verlustpunktfreien Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern verdient mit 2:1 und feierte damit als einziges Team neben Tabellenführer Hoffenheim im dritten Spiel den dritten Sieg.

Nach dem Rückstand durch Srdjan Lakic (19.) drehten die Mainzer innerhalb von 120 Sekunden dank Niko Bungert (71.) und André Schürrle (73.) noch die Partie. Die 20 300 Zuschauer im ausverkauften Stadion am Bruchweg, darunter auch DFB-Präsident Theo Zwanziger und der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, feierten ihre Lieblinge minutenlang mit Gesängen und Sprechchören für die erneut erfolgreiche Aufholjagd. Platz zwei ist der verdiente Lohn für die frech aufspielenden Mainzer.