Van Buytens Doppelpack reicht Belgien nur zu einem 2:3 in der Türkei

Berlin. Auch ein Doppelpack von Belgiens Bayern-Profi Daniel van Buyten in der Türkei hat der deutschen Elf keine Schützenhilfe beschert. Die Türken gewannen mit 3:2 und feierten einen Monat vor dem Gastspiel am 8. Oktober in Berlin ihren zweiten Erfolg. Arda Turan rettete den Gastgebern in Istanbul in der 78. Minute den Zittersieg. Zum Auftakt hatte sich die Mannschaft des neuen Trainers Guus Hiddink mit 3:0 in Kasachstan durchgesetzt.

Die Belgier knüpften vier Tage nach dem 0:1 gegen die DFB-Elf zunächst an ihre gute Leistung von Brüssel an. Van Buyten brachte die "Roten Teufel" per Kopf in der 28. Minute in Führung. Klubkollege Hamit Altintop (48.) glich kurz nach dem Wechsel aus. Nach einer Gelb-Roten Karte für den ehemaligen HSV-Profi Vincent Kompany (64.) waren die Belgier nur noch zu zehnt. Semih Sentürk (66.) nutzte dies zur Führung, van Buyten köpfte drei Minuten darauf zum 2:2 ein, ehe Arda Turan zum umjubelten Endstand traf.

Im drittten Spiel der Gruppe A siegte Österreich erst in der Nachspielzeit gegen Kasachstan mit 2:0. Roland Linz (90.+1) und Kaiserslauterns Angreifer Erwin Hoffer (90.+2) erzielten die späten Tore.