Fußball

Bundesliga hält sich auf Transfermarkt zurück

Hamburg. Fünf Wochen vor Ende der Transferperiode haben sich die 18 Bundesligavereine beim Einkaufen zurückgehalten. Für 154 Profis gaben sie 84,3 Millionen Euro Ablöse aus, 65 Millionen weniger als 2009 (149,25). Beim Verkauf von 135 Spielern wurden 52,4 Millionen eingenommen. Wolfsburg gab mit 22,6 Millionen am meisten aus, München und Hannover nichts.