Frankreich

Nie mehr Anelka, auch Evra steht in der Kritik

Paris. Bei der französischen Nationalmannschaft geht das große "Ausmisten" weiter. Stürmer Nicolas Anelka soll nach seinen Trainerbeschimpfungen nie mehr für Frankreich spielen. Der Weltmeister von 1998 Lilian Thuram forderte zudem eine lebenslange Sperre von WM-Kapitän Patrice Evra, der einen Spielerstreik angezettelt hatte. Anelkas Chelsea-Klubkollege Florent Malouda gab sich indes reumütig. Der Boykott sei ein Fehler gewesen, er werde jede Bestrafung akzeptieren. Morgen wird Laurent Blanc, 44, als neuer Nationaltrainer präsentiert.