Info

Die WM-Eröffnungsspiele

1966 in England gab es das erste offizielle Eröffnungsspiel. Die Gastgeber empfingen in London Uruguay - 0:0 war das Ergebnis, das es gleich viermal in Folge gab. Zuvor fanden zum WM-Auftakt mehrere Spiele zeitgleich statt. Nur 1938 hatten Deutschland und die Schweiz (1:1 n. V.) die WM in Paris eröffnet. Von 1974 bis 2002 war stets der Weltmeister beim Auftakt vertreten, seit 2006 wieder der Gastgeber.

Die Eröffnungsspiele im Überblick: 11. Juli 1966 (England): England - Uruguay 0:0. 31. Mai 1970 (Mexiko): Mexiko - UdSSR 0:0. 16. Juni 1974 (Deutschland): Brasilien - Jugoslawien 0:0. 1. Juni 1978 (Argentinien): Deutschland - Polen 0:0. 13. Juni 1982 (Spanien): Belgien - Argentinien 1:0. 31. Mai 1986 (Mexiko): Bulgarien - Italien 1:1, 8. Juni 1990 (Italien): Argentinien - Kamerun 0:1. 17. Juni 1994 (USA): Deutschland - Bolivien 1:0. 10. Juni 1998 (Frankreich): Brasilien - Schottland 2:1. 31. Mai 2002 (Südkorea/Japan): Frankreich - Senegal 0:1. 9. Juni 2006 (Deutschland): Deutschland - Costa Rica 4:2.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.