Köln. Nach dem Abstieg verlässt Jeff Chabot den 1. FC Köln. Das verkündet der Abwehrchef bei Instagram. Sein neuer Arbeitgeber soll aus dem Süden kommen.

Absteiger 1. FC Köln muss in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Jeff Chabot auskommen. Der Abwehrchef wird den Club nach zweieinhalb Jahren verlassen. Das teilte der 26-Jährige via Instagram mit.

„Es war mir eine Ehre, dieses Trikot zu tragen und für euch auf dem Platz zu stehen“, schrieb Chabot. „Obwohl ich nun neue Herausforderungen suche, werde ich diesen Verein immer in meinem Herzen tragen.“

Medienberichten zufolge wird Chabot sich dem VfB Stuttgart anschließen. Damit würde der frühere Jugendspieler von RB Leipzig in der kommenden Saison in der Champions League spielen. Da Chabots Vertrag in Köln noch bis 2026 läuft, dürfte allerdings eine Ablöse fällig werden.