Leipzig. Lukas Klostermann muss gegen Mönchengladbach verletzt ausgewechselt werden. Nun steht fest: Der Verteidiger wird RB Leipzig wird im Spiel gegen Bayern fehlen.

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss vorerst auf Lukas Klostermann verzichten. Der Nationalspieler zog sich am Samstagabend beim 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach eine Muskelverletzung im rechten hinteren Oberschenkel zu und wird vorerst ausfallen. Das teilte der Club am Montag mit.

Nähere Angaben zur Verletzung machte Leipzig auch auf Nachfrage nicht. Allerdings wird Klostermann am Samstag (18.30 Uhr/Sky) beim FC Bayern München und möglicherweise in weiteren Spielen fehlen. Der 27-Jährige hatte sich gegen Gladbach ohne Gegnereinwirkung verletzt und musste in der 23. Minute ausgewechselt werden.

Nach einer von Verletzungen geprägten vergangenen Saison hatte sich Klostermann seinen Stammplatz in Leipzig zurückerobert. In der Innenverteidigung war er seit Anfang Oktober gesetzt und verlängerte im Januar seinen Ende Juni 2024 auslaufenden Vertrag bis 2028. Klostermann, der im Juni 2023 letztmals zum Kader der Nationalmannschaft gehörte, macht sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Heim-EM im Sommer.