Spielberg. Nach einem turbulenten Start ist Max Verstappen nicht zu stoppen. Der Formel-1-Weltmeister sprintet in Österreich zum Sieg.

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen hat mit einem Sieg im Sprint von Spielberg seinen Vorsprung in der WM-Gesamtwertung weiter ausgebaut. Der Niederländer steuerte seinen Red Bull auf langer Zeit nasser Strecke am Samstag souverän zum Erfolg vor seinem Teamkollegen Sergio Perez und Carlos Sainz im Ferrari.

Nico Hülkenberg, der in seinem Haas-Rennwagen zwischenzeitlich sogar Zweiter war, kam nach 100 Kilometern zum zweiten Mal in diesem Jahr in die Punkteränge. Drei Zähler bekam er für den starken sechsten Platz. An der Spitze der Gesamtwertung hat Verstappen nun 70 Zähler Vorsprung vor Perez.

Das Hauptrennen in Spielberg findet am Sonntag (15.00 Uhr/Sky) statt. Verstappen hat auf dem ersten Startplatz die Chance auf seinen siebten Grand-Prix-Sieg im neunten WM-Lauf. Im Vorjahr war er hinter Vizeweltmeister Charles Leclerc Zweiter geworden, allerdings feierte er zuvor schon insgesamt vier Grand-Prix-Siege auf dem Red-Bull-Ring.