Nach Eintracht-Sieg

Glasner glaubt an Kostic-Verbleib bei Frankfurt

dpa
Trainer Oliver Glasner hat keine Zweifel daran, dass Flügelspieler Filip Kostic bei Eintracht bleibt.

Trainer Oliver Glasner hat keine Zweifel daran, dass Flügelspieler Filip Kostic bei Eintracht bleibt.

Foto: dpa

Sevilla.  Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner rechnet fest damit, dass Flügelspieler Filip Kostic auch in der nächsten Saison für den Europa-League-Sieger spielt.

Auf die Frage, ob er davon ausgehe, dass Kostic beim Finale gegen die Glasgow Rangers (5:4 im Elfmeterschießen) sein letztes Spiel für die Hessen gemacht habe, sagte Glasner grinsend: "Nein, ich denke nicht. Er hat noch ein Jahr Vertrag. Wir haben auf dem Feld gesprochen, aber ich sage Ihnen nicht, was. Ich denke, das war nicht sein letztes Spiel."

Der 29 Jahre alte Kostic hatte im vergangenen Sommer gestreikt, um so seinen Wechsel zu Lazio Rom zu erzwingen. Die Eintracht blieb hart und hielt Kostic, der daraufhin eine starke Saison spielte. Ein zusätzliches Argument haben die Hessen nun: Sie dürfen in der Spielzeit 2022/23 in der Champions League antreten. Der Vertrag des Flügelspielers läuft noch ein Jahr bis 30. Juni 2023.

© dpa-infocom, dpa:220519-99-346123/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport

( dpa )