Nächste Station: Tokio?

38 Hamburger Aktive im Team Deutschland

| Lesedauer: 4 Minuten
Lucas Ansah-Peprah (r.), Owen Ansah  mit Tokio-Maskottchen.

Lucas Ansah-Peprah (r.), Owen Ansah mit Tokio-Maskottchen.

Foto: TimGroothuis / WITTERS

Zwei HSV-Sprinter voller Freude. Als Letzter wird an diesem Montag HSV-Fußballer Josha Vagnoman für die Olympischen Spiele nominiert.

Hamburg. Sie waren schon positiv vorgewarnt, weil sie seit dem 1. Juli in der Sportschule Kienbaum bei Berlin die Wechsel für die 4 x 100-Meter-Staffel trainierten. Doch als sie dann am Sonnabend vom Deutschen Leichtathletikverband von ihrer Nominierung für die Olympischen Sommerspiele (23. Juli bis 8. August) erfuhren, war die Freude bei den bei den HSV-Sprintern Lucas Ansah-Peprah und Owen Ansah „natürlich riesengroß. Wir haben erst mal getanzt.“

Es ist das erste Mal, dass gleich zwei Hamburger Kurzstreckenläufer für das größte Sportereignis der Welt gemeldet wurden. Ziel in Tokio sei ein Platz im Endlauf, sagte der Hamburger Bundestrainer Sebastian Bayer (35), „und ein neuer deutscher Rekord“. Der steht aus dem Jahr 2012 bei 38,02 Sekunden.

38 Hamburger im „Team Deutschland“

Nach der fünften und letzten Benennungsrunde umfasst das „Team Deutschland“, das der Deutsche Olympische Sportbund nach Japan schickt, 425 Athletinnen und Athleten. 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) hatten die 452 deutschen Starterinnen und Starter 42 Medaillen gewonnen (17 Gold, zehn Silber, 15 Bronze). Aus Hamburg waren vor fünf Jahren 36 Teilnehmende dabei, inklusive der Paralympics, die in Tokio vom 24. August bis 5. September stattfinden.

Nachdem jetzt die zwei HSV-Sprinter aufgestellt wurden und an diesem Montag die Berufung von HSV-Profi Josha Vagnoman in den Kader der deutschen Fußballauswahl bekanntgegeben wird, steht fest, dass das Team Hamburg in Japan allein bei den Sommerspielen von 17 Frauen und 21 Männern vertreten wird.

14 Hockeyspieler aus Hamburg mit dabei

Den größten Anteil stellen wie immer die Hockeyspieler, die mit zehn Damen und vier Herren in den als Medaillenkandidaten geltenden Teams vertreten sind. Mitfavorit auf den Olympiasieg ist Ruderer Torben Johannesen im Deutschlandachter. Den Beachvolleyball-Vizeweltmeistern Julius Thole und Clemens Wickler werden ebenso Medaillenchancen zugerechnet wie Philipp Buhl (Laser), Erik Heil/Thomas Plößel (49er) und Luise Wanser/Anastasiya Winkel (470er) im Segeln.

Lesen Sie auch:

Zusätzlich zu den Hamburger Aktiven im Team Deutschland wurden für das 29-köpfige Flüchtlingsteam des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) aus Hamburg die syrische Schwimmerin Yusra Mardini (23) und ihr Landsmann Yamen Alikaj (30/Klasse bis 73 kg) im Judo nominiert. Für andere Nationen starten aus Hamburg die Nigerianerin Funke Oshonaike (46), die im Tischtennis als erste Frau zum siebten Mal an Olympischen Spielen teilnimmt, Springreiterin Mathilda Karlsson (36/Sri Lanka) und Judoka Katharina Häcker (28/Australien/Klasse bis 63 kg).

Die Hamburger Tokio-Reisenden im Überblick:

Beachvolleyball: Margareta Kozuch (34/Hamburger SV), Laura Ludwig (35/HSV), Julius Thole (24/Eimsbütteler TV), Clemens Wickler (ETV). Boxen: Ammar Riad Abduljabbar (25/SV Polizei/Klasse bis 91 kg).Fußball: Josha Vagnoman (20/Hamburger SV). Handball: Johannes Bitter (38/HSV Hamburg). Hockey: Lisa Altenburg (31/Club an der Alster), Jette Fleschütz (18/Großflottbeker THGC), Hanna Granitzki (23/Alster), Franzisca Hauke (31/Harvestehuder THC), Kira Horn (26/Alster), Viktoria Huse (25/Alster), Lena Micheel (23/Uhlenhorster HC), Anne Schröder (26/Alster), Charlotte Stapenhorst (26/UHC), Amelie Wortmann (24/UHC); Victor Aly (27/Großflottbeker THGC), Florian Fuchs (29/HC Bloemendaal/Niederlande), Tobias Hauke (33/HTHC), Constantin Staib (25/Hamburger Polo Club). Leichtathletik: Owen Ansah (20), Lucas Ansah-Peprah (21/beide HSV, 4x100 m). Radsport: Nikias Arndt (29/Straße, Einzelzeitfahren), Leon Rohde (26/Bahn, Mannschaftsverfolgung). Rudern: Torben Johannesen (26/RC Favorite Hammonia/Achter), Tim Ole Naske (25/RG Hansa/Doppelvierer), Stephan Riemekasten (27/Hamburger und Germania RC/Skull Ersatz). Schwimmen: Hannah Küchler (19/AMTV-FTV Hamburg/4x100 m Freistil), Jacob Heidtmann (26/STS Elmshorn/200 m Freistil, 200/400 m Lagen, 4x200 m Freistil). Segeln: Susann Beucke (30/49er), Svenja Weger (27/Laser Radial), Luise Wanser (24/470er), Anastasiya Winkel (27/470er), Philipp Buhl (31/Laser Standard), Erik Heil (31/49er), Thomas Plößel (33/49er/alle Norddeutscher Regatta Verein). Tennis: Alexander Zverev (24/UHC/Einzel, Doppel, Mixed).

( rg/bj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport