US Open

Djokovic trotz zweitem Satzverlust im Halbfinale

Kann in New York den dritten Grand-Slam-Sieg binnen eines Jahres einfahren: Novak Djokovic aus Serbien

Kann in New York den dritten Grand-Slam-Sieg binnen eines Jahres einfahren: Novak Djokovic aus Serbien

Foto: Jason Szenes / dpa

Der 28-Jährige setzte sich nach mehr als zweieinhalb Spielstunden gegen Spanier Lopez durch. Nächster Gegener ist ein Aufschlag-Ass.

New York. Der topgesetzte Novak Djokovic hat den nächsten Schritt zu seinem zweiten US-Open-Titel nach 2011 gemacht und steht im Halbfinale von New York. Der 28-jährige Serbe setzte sich in der Night Session mit 6:1, 3:6, 6:3, 7:6 (7:2) gegen den Linkshänder Feliciano Lopez (Spanien/Nr. 18) durch und gab zum zweiten Mal im Turnierverlauf einen Satz ab. Erst um 1.06 Uhr am Mittwochmorgen Ortszeit verwandelte Djokovic nach 2:39 Stunden seinen zweiten Matchball.

In der Runde der letzten Vier trifft der Becker-Schützling am Freitag auf Titelverteidiger Marin Cilic. Der an Position neun gesetzte Kroate bezwang auch dank seiner 29 Asse den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga (Nr. 19) in 3:59 Stunden mit 6:4, 6:4, 3:6, 6:7 (3:7), 6:4.

Der neunmalige Major-Sieger Djokovic kann im Big Apple seinen dritten Grand-Slam-Titel des Jahres holen. Die Australian Open und Wimbledon hat er in der laufenden Saison bereits gewonnen. Das French-Open-Finale verlor er gegen Stan Wawrinka (Schweiz).