Regionalliga

FC St. Pauli II feiert knappen Sieg - HSV II patzt erneut

Ante Budimir traf für St. Paulis Zweite

Ante Budimir traf für St. Paulis Zweite

Foto: WITTERS/Witters GmbH

Gegen den Tabellenletzten FT Braunschweig sprang ein knapper 1:0-Erfolg für die Kiezkicker heraus. Profi Ante Budimir traf.

Hamburg. In der Fußball-Regionalliga Nord standen über Ostern Nachholspiele auf dem Programm. Dabei feierte der FC St. Pauli II den einzigen Sieg eines Nordclubs. Gegen den Tabellenletzten FT Braunschweig sprang ein knapper 1:0-Erfolg heraus. Dabei waren am Montag bei strahlendem Sonnenschein gleich fünf Akteure dabei, die in dieser Saison schon Zweitliga-Einsätze hatten. Dem mit großen Vorschusslorbeeren für knapp eine Million Euro verpflichteten Ante Budimir gelang sein erstes Pflichtspieltor im Dress des FC St.Pauli.

Für den VfB Lübeck ging eine Erfolgsserie zu Ende: Nach zehn Spielen ohne Niederlage unterlag der Aufsteiger beim Goslarer SC mit 0:3 und verpasste den Sprung auf Rang vier. Der Hamburger SV II setzte seinen Negativ-Lauf fort: Das 1:3 beim BV Cloppenburg war die achte Pleite in den vergangenen neun Spielen. Interimscoach Rodolfo Cardoso konnte sich bei seinem Debüt nur über Dominik Maseks Ehrentor freuen. Damit bleibt es für Herbstmeister HSV bei sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter VfL Wolfsburg II, der beim VfB Oldenburg 0:3 verlor.