Motorsport

Adam Malysz bei Rallye Dakar früh ausgeschieden

San Juan. Der ehemalige polnische Skisprungstar Adam Malysz ist bei seinem vierten Start bei der Rallye Dakar früh gescheitert. 35 km vor dem Ende der extrem anspruchsvollen zweiten Etappe nach San Juan in Argentinien ging der SMG Buggy des 37-Jährigen aus ungeklärten Gründen in Flammen auf. Malysz und sein polnischer Beifahrer Rafal Marton blieben unverletzt. Die Führung verteidigten Nasser Al-Attiyah/Matthieu Baumel (Katar/Frankreich) im Mini All4.