Tennis

Djokovic verteilt Extralob an Trainer Boris Becker

Doha. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat sich ein Jahr nach der Verpflichtung von Boris Becker als Trainer zufrieden über die Zusammenarbeit geäußert. Der dreimalige Wimbledonsieger habe eine „frische Sicht bei der Beobachtung meines Spiels“ eingebracht, sagte der Serbe vor seinem Start ins ATP-Turnier in Doha. Becker gebe Ratschläge zum mentalen Herangehen von Djokovic an große Turniere und wichtige Matches sowie zu seinem Spiel im Allgemeinen.