Turnen

Deutsche Turnerinnen verpassen Team-Finale

Nanning . Nach überraschend schlechten Leistungen haben die deutschen Turnerinnen am Montag das Team-Finale der Weltmeisterschaften im chinesischen Nanning verpasst. Bereits vor dem letzten Durchgang der Qualifikation stand fest, dass sie die Runde der letzten Acht am Mittwoch nicht mehr erreichen können. Australien hatte die Deutschen mit einer starken Mannschaftsleistung aus den Top Acht verdrängt. Das stärkste Team der Qualifikation stellte Titelverteidiger USA (235,038) vor China (230,753) und Russland (228,135). Nur Lisa-Katharina Hill, 22, strahlte. Als einzige Deutsche turnte sie an allen vier Geräten fehlerfrei und erreichte sicher auf Platz 19 das Mehrkampf-Finale.