Handball

DHB suspendiert vorläufig Ex-HSV-Profi Michael Kraus

Köln. Die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Handballbundes (DHB) hat gegen Nationalspieler Michael Kraus, 30, ein verbandsinternes Disziplinarverfahren eingeleitet. Dem früheren HSV-Profi und Weltmeister von 2007 wird vorgeworfen, drei Meldepflicht- und Kontrollversäumnisse binnen 18 Monaten begangen zu haben. Kraus wurde unabhängig von einer späteren Entscheidung mit sofortiger Wirkung vorläufig suspendiert. „Leider muss ich dabei feststellen, dass Michael noch immer nicht richtig erwachsen ist - er muss lernen, solche Nachlässigkeiten zu vermeiden“, sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer.