Kunstturnen

Hambüchen stürzt vom Reck und wird EM-Achter

Sofia. Bei der Kunstturn-EM in Bulgariens Hauptstadt Sofia hat Fabian Hambüchen für eine Schrecksekunde gesorgt. Im Reckfinale, das der Niederländer Epke Zonderland gewann, stürzte der Wetzlarer beim zweiten Flugelement und musste den Wettkampf mit Schmerzen abbrechen. Später gab der Exweltmeister allerdings Entwarnung: „Der Rücken und die Zähne schmerzen, aber es ist alles heil geblieben.“ Im Mannschaftswettkampf hatte die deutsche Riege hinter Russland, Titelverteidiger Großbritannien und der Ukraine den vierten Rang belegt.