Kurz notiert

Kurz notiert

Basketball: Mit 19 Punkten sowie je sieben Rebounds und Assists war der deutsche Nationalspieler Dirk Nowitzki bester Spieler seiner Dallas Mavericks beim 103:100-Sieg gegen die Sacramento Kings in Nordamerikas Profiliga NBA, mit dem die Texaner ihre Play-off-Chance wahrten.

Basketball: Die Männer von Alba Berlin haben den Titel im deutschen Pokal erfolgreich verteidigt. Im Finale des Final-Four-Turniers besiegten sie Gastgeber ratiopharm Ulm mit 86:80 und feierten ihren achten Pokalsieg. Bei den Frauen gewann Topfavorit TSV Wasserburg das Finale gegen Gastgeber Saarlouis Royals mit 82:71.

Baseball: Der Venezolaner Miguel Cabrera hat den höchstdotierten Vertrag in Nordamerikas Profiliga MLB unterschrieben. Der 30-Jährige verlängerte seinen noch zwei Jahre laufenden Kontrakt bei den Detroit Tigers vorzeitig um acht Jahre und kassiert dafür bis 2023 292 Millionen US-Dollar.

Boxen: Superfedergewichtlerin Ramona Kühne vom Magdeburger SES-Stall verteidigte in Potsdam ihre WM-Titel von WBO, WIBF und WBF durch technischen K.o. in Runde sieben gegen die Ungarin Gina Chamie.

Eishockey: Auch ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Marcel Goc haben sich die Pittsburgh Penguins in Nordamerikas Profiliga NHL durch ein 2:1 bei den Columbus Blue Jackets für die Play-offs qualifiziert.

Galopp: 130:10-Außenseiter African Story hat unter Jockey Silvestre de Sousa den Dubai World Cup, mit zehn Millionen Dollar höchstdotiertes Galopprennen der Welt, gewonnen. Deutsche Pferde waren nicht am Start.

Handball: Die deutschen Frauen verloren in Baia Mare zwei Testspiele gegen Gastgeber Rumänien mit 32:33 und 25:31. In der Qualifikation für die EM im Dezember in Ungarn genügt nach Russlands 31:24-Sieg in Mazedonien ein Sieg aus den zwei Partien gegen Mazedonien, um das Ticket zu lösen.

Rad: Der Geraer John Degenkolb vom Team Giant-Shimano gewann am Sonntag den Eintagesklassiker Gent – Wevelgem in Belgien im Zielsprint gegen den Franzosen Arnaud Démare (Team FDJ). Der Rostocker André Greipel (Lotto) stürzte acht Kilometer vorm Ziel. Der Spanier Joaquim Rodriguez (Katusha) gewann derweil die Katalonien-Rundfahrt in seiner Heimat.

Tischtennis: Europameister Dimitrij Ovtcharov hat die German Open in Magdeburg gewonnen. Der Olympia-Dritte setzte sich in einem hart umkämpften Finale 4:3 gegen den Japaner Jun Mizutani durch und feierte nach 2012 seinen zweiten Erfolg bei dem Traditionsturnier.

Turnen: Dem ehemaligen Trampolinweltmeister Michael Serth droht eine Lähmung. Der 38-Jährige liegt nach einem Sturz aufs Genick im Training auf der Intensivstation eines Münchner Klinikums.

Hamburg

Boxen: Beim ersten Kampfabend auf der Veddel, organisiert vom Verein „Box-Out“, sahen 300 Zuschauer einen Punktsieg von Hauptkämpferin Leyla Horn (Box-Out) gegen Volzhina Linbov (Nordschmiede).

Handball: Der SV Henstedt-Ulzburg ist nach einem 36:34-Sieg über den Bundesliganachwuchs des TBV Lemgo Meister der 3. Liga. Tim Völzke warf neun Tore, HSV-Leihgabe Max-Henri Herrmann überzeugte mit elf Paraden. Ob der finanzschwache Club jetzt einen Lizenzantrag für die Zweite Bundesliga stellt, will der Wirtschaftsrat in den nächsten zwei Wochen entscheiden.

Judo: Martyna Trajdos (ETV) belegte beim Weltcup im türkischen Samsun in der Klasse bis 63 Kilo Platz drei.

Rugby: Die Männer des FC St. Pauli bleiben nach einem 19:33 beim Berliner RC in der Bundesliga-Meisterrunde Tabellenfünfter der Gruppe Nord/Ost und haben bei sieben Punkten Rückstand auf den Vierten List kaum noch Chancen auf ein Heimrecht in der Finalrunde. In der DRV-Pokal-Runde behauptete der Hamburger RC durch ein 58:5 beim Veltener RC seine Spitzenposition in der Gruppe Nord/Ost.

Wasserball: Die Frauen des ETV (6.; 7:15 Punkte) verloren in der Bundesliga 6:13 gegen Blau-Weiß Bochum (ETV-Tore: Maria Marquardt, Dorina Sipos je 2, Anna Bakos und Gesa Thönnnesen) und 6:20 gegen den deutschen Meister Bayer Uerdingen (ETV-Tore: Sipos, Anna Bakos je 2, Anna Persch und Steffi Ahlf).