Denise Herrmann und Hannes Dotzler laufen auf das Podest

Lenzerheide. Die deutschen Skilangläufer haben mit zwei Podestplätzen zum Jahreswechsel ihren Formaufschwung für die Olympischen Winterspiele im Februar in Sotschi bestätigt. Denise Herrmann lief auf der dritten Etappe der Tour de Ski am letzten Tag des Jahres im schweizerischen Lenzerheide im Freistilsprint auf Platz drei. Am Neujahrstag überraschte Hannes Dotzler aus Sonthofen im Massenstart-Wettbewerb über 15 Kilometer im klassischen Stil mit dem zweiten Rang, gerade eine halbe Sekunde hinter dem Kasachen Alexej Poltoranin. „Der Auftritt macht Mut“ und zeige, welches Potenzial in der Mannschaft stecke, sagte Bundestrainer Frank Ullrich, zumal Thomas Bing (Oberhof) als Vierter und Jens Filbrich (Frankenhain) auf Platz sieben überzeugten. Axel Teichmann und Tobias Angerer liefen erneut nicht in Reichweite der Besten. Angerer verkündete seinen Tourausstieg – wie auch Denise Herrmann.