Golf

Stenson holt in Atlanta Millionen-Jackpot

Atlanta. Henrik Stenson hat souverän das Finale des FedExCups gewonnen und sich auf dem Par-70-Kurs am East Lake Golf Club in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) mit 267 Schlägen den Turniersieg gesichert. Für den Erfolg kassiert der 37 Jahre alte schwedische Golfprofi 1,44 Millionen Dollar. Außerdem verdrängte Stenson den Amerikaner Tiger Woods von der Spitze der FedExCup-Rangliste und kassierte dafür zusätzlich zehn Millionen Dollar Preisgeld. Stenson hatte an allen vier Turniertagen vorn gelegen und verwies die Amerikaner Jordan Spieth und Steve Stricker auf die Plätze. Woods beendete das letzte US-Turnier mit 13 Schlägen Rückstand auf Platz 22.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport