Motorrad

Bradl erster deutscher Pilot auf MotoGP-Podium

Laguna seca. Stefan Bradl hat mit seinem zweiten Platz beim Grand Prix der USA Motorradgeschichte geschrieben. „Das ist erlösend, einfach befreiend. Mir fällt ein großer Stein vom Herzen“, sagte der 23-Jährige aus Zahling bei Sport1. Bradl war in Laguna Seca hinter seinem spanischen Honda-Markenkollegen Marc Márquez und vor seinem Idol Valentino Rossi (Italien/Yamaha) Zweiter geworden und hatte für die erste Podiumsplatzierung eines deutschen Fahrers in der 2002 eingeführten Königsklasse gesorgt. Ein Sieg in der höchsten WM-Kategorie war als bisher einzigem Deutschen am 28. April 1974 Edmund Czihak auf dem Nürburgring gelungen.

( (sid) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport