Hockey

Held von London wechselt nach Hamburg

Er schoss beide Tore im Finale und machte Deutschland zum Olympiasieger: Hockey-Star Jan-Philipp Rabente spielt in der nächsten Saison beim Uhlenhorster HC in Hamburg.

Hamburg. Er schoss beide Tore zum Olympiasieg der deutschen Hockey-Nationalmannschaft in London – und jetzt wird Jan-Philipp Rabente Hamburger. Der gerade 26 Jahre alt gewordene Mülheimer wechselt zum Uhlenhorster HC Hamburg. Das teilte der Club am Montag mit.

„Der UHC hat eine tolle Mannschaft, mit der ich mein Ziel erreichen möchte, nach vergeblichen Versuchen in Mülheim nun einmal die deutsche Meisterschaft zu gewinnen. Am liebsten schon in der nächsten Saison“, sagte der 90-malige Nationalspieler. Rabente war auch an Bord der „MS Deutschland“, die die Olympia-Helden nach Hamburg geschippert hatte. Ob Moritz Fürste und Co. ihn da schon zu einem Wechsel an die Elbe überredet haben?