Eishockey

Schweden gewinnt WM gegen Schweizer Sensationsteam

Stockholm. Die Schweiz hat das Happy End einer überragenden WM verpasst. Schweden besiegte die "Eisgenossen" im Finale in Stockholm am Sonntag mit 5:1 und fügten den Schweizern damit die erste Turnierniederlage nach neun Siegen zu. Dem Überraschungsteam vom ehemaligen Freezers-Coach Sean Simpson blieb damit das erste WM-Gold verwährt, aber auch Silbermedaille ist der bislang größte Erfolg der "Nati". Die Schweden feierten dagegen ihren neunten WM-Titel Erik Gustafsson (9. Minute), Henrik Sedin (12./57.), Simon Hjalmarsson (48.) und Loui Eriksson (56.) erzielten vor 12.500 Zuschauern die Tore der "Tre Kronor". Die Schweiz war durch Roman Josi (5.) in Führung gegangen. Hunderte Fans bereiteten den Schweizern am Montag in Zürich einen begeisterten Empfang.