Radsport

Rasmussen gibt jahrelanges Doping zu

Kopenhagen. Der dänische Radprofi Michael Rasmussen, 38, hat ein umfassendes Dopinggeständnis abgelegt. Der frühere Fahrer des Teams Rabobank erklärte, er sei von 1998 bis 2010 "so gut wie ohne Unterbrechung" gedopt gewesen. Im Jahr 2007 hatte Rasmussen kurz vor dem Gesamtsieg bei der Tour de France gestanden, ehe er wegen Dopingverdachts aus dem Rennen genommen wurde. Er kündigte an, mit den "relevanten Stellen" umfassend und konsequent zusammenzuarbeiten, um im "Radsport aufzuräumen". Der dänische Verband will Rasmussen als Kronzeuge nur für zwei Jahre sperren.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport