Fußball

Beschwerde bei der Fifa über HSV-Transfer Badelj

Hamburg. Der Transfer des Kroaten Milan Badelj hat möglicherweise ein Nachspiel für den HSV. Wie die "Sport Bild" berichtete, hat der Deutsche Fußball-Bund eine von der Deutschen Fußballspieler-Vermittler-Vereinigung erstattete Anzeige an den Weltverband Fifa weitergeleitet. HSV-Sportdirektor Frank Arnesen soll bei den Transferverhandlungen zwei weitere Spielerberater neben dem eigentlichen Badelj-Vertreter hinzugezogen haben, die ebenfalls bezahlt werden mussten - angeblich in sechsstelliger Höhe. Einer dieser Berater soll keine Lizenz haben.

( (dpa) )