Medizincheck in London

Transfer fast perfekt: Dzeko verlässt Trainingslager

Foto: dpa / dpa/DPA

Der Wollfsburger verließ am Mittwoch das Trainingslager in Marbella, um für Manchester City einen Medizincheck zu absolvieren.

Marbella. Noch ist der Transfer nicht perfekt, aber es fehlt nicht mehr viel. Edin Dzeko, Stürmer vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, wurde am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr mit einem Privatflieger von den Engländern aus dem Trainingslager der Niedersachsen in Marbella nach London gebracht. Der Bosnier soll auf der Insel einen Medizincheck absolvieren. Besteht Dzeko diesen Test, steht einem Wechsel zu Manchester City nichts mehr im Wege. Der Transfer sei jedoch noch nicht perfekt, sagte ein Sprecher der „Wölfe“: „Es müssen noch einige Modalitäten geklärt werden.“ Für den 24 Jahre alten Angreifer ist eine Ablösesumme zwischen 31 und 35 Millionen Euro im Gespräch. Es wäre der teuerste Bundesliga-Transfer aller Zeiten.

Bei Manchester City soll Dzeko ein Jahresgehalt von rund sechs Millionen Euro erhalten. Der reiche Klubchef Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan strebt mit aller Macht den dritten Titel an – deshalb durfte Trainer Mancini auch in der Winterzeit auf Einkaufstour gehen. Selbst Wolfsburgs englischer Trainer Steve McClaren beglückwünschte seinem Kollegen Mancini zur Dzeko-Wahl. „Edin ist ideal für City. Er passt perfekt zu Carlos Teves. Die beiden werden ein starkes Sturm- Duo bilden“, sagte McClaren dem „Daily Telegraph“. Die Wolfsburger wollen den Transfer ihres besten Spielers erst dann offiziell bestätigen, wenn sie einen adäquaten Ersatz für Dzeko präsentieren können. Ohne den Torjäger, der 2007 für knapp vier Millionen Euro zu den Niedersachsen kam und in 111 Bundesliga-Partien 66 Tore erzielte, werden es McClaren und das VfL-Team sehr schwer haben, nach der verkorksten Hinrunde noch einmal das Blatt zu wenden. (dpa/abendblatt.de)