Motorsport

Dakar: VW vor Gesamtsieg

Santa Rosa. Titelverteidiger Volkswagen steht bei der 32. Rallye Dakar vor dem Sieg. Nasser Al-Attiyah (Katar) und Beifahrer Timo Gottschalk (Berlin) verkürzten auf der vorletzten Etappe von San Rafael nach Santa Rosa in Argentinien ihren Rückstand zum führenden Markenkollegen Carlos Sainz (Spanien) auf 2:48 Minuten. Die Entscheidung fällt am Sonnabend.

Matthias Kahle und Thomas Schünemann (Fast & Speed) vom Hamburger Team HS verbesserten sich auf Rang 17. Bei den Motorrädern fuhr die Hamburgerin Christina Meier (Yamaha) als 56. ihr bestes Tagesergebnis ein. Seinem dritten Gesamtsieg fährt KTM-Pilot Cyril Despres (Frankreich) entgegen.