Hertha nicht in Gefahr

Berlin. Präsident Werner Gegenbauer ist optimistisch, dass Hertha BSC im Falle des Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga auch in Liga zwei gut aufgestellt sein wird. "Die finanziellen Möglichkeiten werden so sein, dass wir dann eine Mannschaft zusammenstellen können, die den Wiederaufstieg anpeilen würde", erklärte Gegenbauer der "Sport Bild". In der 2. Liga würde der Etat des derzeit mit rund 33 Millionen Euro verschuldeten Bundesliga-Schlusslichts von jetzt 77 Millionen auf 45 Millionen Euro abgesenkt, die wichtigsten Leistungsträger müssten verkauft werden.