Ebi Smolarek im Gespräch

„Der HSV ist top – aber ich habe andere Angebote"

| Lesedauer: 2 Minuten
Marcus Scholz

Der HSV sucht einen Ersatz für den Langzeitverletzten Paolo Guerrero – der EX-Dortmunder Ebi Smolarek gilt als Top- Kandidat.

Abendblatt: Herr Smolarek, der HSV hat sich bei Ihnen angekündigt…

Ebi Smolarek (unterbricht): …wer sagt das? Bisher hat sich bei mir niemand gemeldet aus Hamburg.

Abendblatt: Der HSV sucht nach einem adäquaten Ersatz für den am Kreuzband verletzten Saisonausfall Paolo Guerrero.

Smolarek: Das dürfte dem HSV nicht zu schwer fallen. Hamburg ist in Deutschland eine Top-Adresse und international ein großer Verein.

Abendblatt: Mit anderen Worten, Sie wären interessiert?

Smolarek: Diese Frage kann ich nur so beantworten: Ich kenne die Bundesliga, habe mich dort sehr wohl gefühlt und immer gesagt, wenn ich zurückkomme, dann nur zu einem richtig guten Verein. Und der HSV ist wirklich eine Top-Adresse.

Abendblatt: Haben Sie sich schon damit abgefunden, bis Winterpause ohne Verein zu sein?

Smolarek: Nein, im Gegenteil. Ich weiß, dass ich schon bald einen neuen Verein habe. Noch diese Woche werde ich mich entscheiden.

Abendblatt: Wie halten Sie sich die ganze Zeit über als Vereinsloser fit?

Smolarek: In meiner Heimat mit einem Privattrainer.

Abendblatt: Zuletzt lief es für Sie in Santander eher nicht so gut.

Smolarek: Das stimmt nicht. Im ersten Jahr sind wir Fünfter geworden, das beste Ergebnis Santanders seit 100 Jahren. Und ich habe sechs Tore erzielt.

Abendblatt: Trotzdem sind Sie vereinslos im Moment.

Smolarek: Weil ich nicht irgendwo spielen wollte, sondern mein neuer Verein zu mir passen - oder besser: ich muss zum neuen Verein passen.

Abendblatt: Trifft das auf den HSV zu?

Smolarek: Ich will mich nicht anbiedern, deshalb sage ich nur, dass der HSV eine Top-Adresse ist, die für mich nicht aktuell ist, weil sich niemand gemeldet hat. Ich habe trotzdem keine Angst, dass ich vereinslos bleibe. Es gibt viele Kandidaten.

Nutzen Sie unseren HSV SMS-Dienst und seien Sie immer auf dem Laufenden bei News und Ergebnissen rund um die Rothosen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport