Hamburgs Amateure

DFB-Pokal: Vicky will die Bayern erst in der zweiten Runde

Die Spannung beim SC Victoria ist in diesen Tagen bis zum Zerreißen gespannt. Am kommenden Sonnabend werden im Aktuellen Sportstudio des ZDF die Paarungen für die erste Runde im DFB-Pokal ausgelost und Vicky ist als Oddset-Pokalsieger mit im Topf der Amateurvereine und der acht Auf- bzw. Absteiger der Zweiten Liga. Ein Heimspiel ist garantiert. Das könnte oder müsste sogar an anderer Stelle als der Hoheluft stattfinden. Dann nämlich, wenn tatsächlich ein Kracher aus der Bundesliga zum Meister der Hamburg-Liga kommt. " Luca Toni gegen Guido Stendel . Das wär doch mal was", freut sich auch Trainer Bert Ehm . Sein Manager ist dagegen gewohnt nüchtern und denkt sogar schon an die nächste Runde. "Wer weiß, in der zweiten Runde wären die Bayern auch nicht schlecht, oder?", erklärte Ronald Lotz mit einem Augenzwinkern. Der Verein lädt am Samstag jedenfalls zur Pokal-Party in sein Vereinsheim, wo neben der Mannschaft auch das Fernsehen erwartet wird.

*

Sören Warnick (32) verstärkt die Abwehr von Altona 93. Der 1,94m große Innenverteidiger kommt vom Berliner Verbandsligaklub SV Falkensee/Finkenkrug (vorher Bergedorf 85, SV Babelsberg 03). AFC-Manager Jörg Franke über den Neuzugang: "Sören ist ein weiteres Mosaiksteinchen auf dem Weg zu unserem erklärten Ziel, der Regionalliga!" Unterdessen gibt der Verein bekannt, dass Eintrittskarten für die beiden Vorbereitungsspiele gegen den FC St. Pauli (05.07.) und den FC Hansa Rostock (10.07.) ab kommendem Montag, den 02. Juli, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie in der AFC-Geschäftsstelle und dem AFC-Museum erhältlich sind. Die Preise beginnen bei sieben Euro.

*

Auch Bergedorf 85 nimmt weiter Fahrt auf: Patrik Kossatz (21), ausgebildet in der Jugend des HSV, wechselt zu den Elstern. Zuletzt war der Offensivmann für Hannover 96 II und den BV Cloppenburg aktiv.

*

Eidelstedts Angreifer Felipe Vidal hat sich endgültig entschieden - er verlässt den Verein und wechselt zum Bezirksliga-Aufsteiger FC Porto. Angebote von Paloma, GSK Bergedorf und einem Verbandsliga-Klub aus Frankfurt schlug der Portugiese aus. Thomas Stehl bleibt seinem Klub dagegen erhalten. Nach einer schweren Knieverletzung drohte das Karriereende, doch die OP vor drei Wochen ist so gut verlaufen, dass der Abwehrspieler nach einem Erholungsurlaub in Brasilien wieder voll angreifen will. Nach Informationen des Abendblatts hat Manager Peter Cohrs noch einen dicken Fisch an der Angel: Ivan Zoric , zuletzt beim Saseler TSV aktiv, soll ebenfalls an die Elbgaustraße wechseln. "Ich habe 60 Spielergespräche geführt, so langsam lichtet sich der Dschungel", sagte Cohrs.

*

Der FC St. Pauli II hat sich zwei umworbene Talente geangelt: Sercan Konal aus der A-Jugend von TB Berlin kommt ebenso zum Kiez-Nachwuchs wie Ömer Sismanoglou aus der U-19 des HSV. "Sismanoglou ist ein echter Strafraumstürmer, kopfballstark und torgefährlich. Konal ist hingegen eher ein Konterstürmer und so schnell, da muss man schon zwei Mal hingucken, um ihn überhaupt zu sehen", sagte Manager Hermann Klauck begeistert.

*

Lange haben sie an der "Barmbek Anfield" spekuliert und zugleich gehofft, dass Adam Maciejewski und Hendrik Bödecker dem Verein erhalten bleiben und nicht für ein Studiensemester ins Ausland gehen vergeblich. "Hendrik wird nach London gehen und uns ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen. Bei Adam ist es so, dass er zumindest noch bis August für uns spielt und erst ab diesem Zeitpunkt in die USA geht", erklärte Manager Volker Brumm .

*

Für Philipp Richter vom USC Paloma verschiebt sich die Vorbereitung um einige Wochen. "Philipp musste sich leider wegen eines Knorpelschadens am Knie operieren lassen und wird uns erst einmal fehlen", so Coach Frank Hüllmann . Dafür konnte er mit Jasha Metin vom Duvenstedter SV einen weiteren Neuzugang für den Angriff verkünden. Nach Jan hat darüber hinaus auch Namensvetter Hendrik Illmer die Mannschaft verlassen. "Er bleibt dem Verein aber erhalten und wird in unserer II. spielen", so Hüllmann. Illmer macht sich derzeit selbstständig und kann deshalb nicht mehr in vollem Umfang am Trainingsbetrieb teilnehmen.

*

Der Kader 2007/08 beim SC Concordia ist komplett. Mit Sebastian Müller verkündete Manager Rollo Stein den vorerst letzten Neuzugang. Der 21-Jährige kommt von Hansa Rostock und hat dort in der Oberliga-Mannschaft gespielt. "Er ist gerade nach Hamburg gezogen und nach einigen Gesprächen mit Leuten, die ihn kennen, haben wir uns entschlossen, ihn unter Vertrag zu nehmen", so Stein. Müller ist vornehmlich auf der linken Außenbahn zu Hause und soll Platzhirsch Piotr Iwosa Konkurrenz machen.

*

Für Ralf Palapies und seinen SC Egenbüttel wird der Saisonauftakt in der Landesliga Hammonia alles andere als einfach. Mit Tim Sonnenschein (Kanada) und Hennig Hermann (Australien) werden zwei Stammkräfte bis Ende September nicht zur Verfügung stehen, weil sie sich zu einem Semester im Ausland befinden. "Das wird zu Beginn hammerhart für uns", so Palapies. "In dieser starken Staffel wäre ich am Ende mit einem einstelligen Tabellenplatz zufrieden", äußerte er sich im Hinblick auf das Saisonziel.