Jugend musiziert: Bundessieger-Konzert in der "Tribühne"

Klassik-Nachwuchs trifft sich in Norderstedt

Norderstedt. Mit 23 Punkten spielte er sich in die Liga der Bundessieger des Wettbewerbs "Jugend musiziert". Am Sonnabend, 7. Juni, präsentiert Daniel Gerzenberg (17) sein Wettbewerbsprogramm mit Klavier-Werken von Joseph Haydn, Frederic Chopin und Sergej Prokofieff in der "TriBühne" am Norderstedter Rathaus.

Doch der Schüler des Norderstedter Coppernicus-Gymnasiums ist nicht der Einzige aus der ersten Nachwuchs-Riege Deutschlands, die in der "TriBühne" ihr ausgezeichnetes Können zeigen. Rund 20 Bundessieger aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg kommen ab 19.30 Uhr auf die Bühne.

"Wer im Bundeswettbewerb 'Jugend musiziert' Preisträger wird, wird anschließend zu vielen Konzerten eingeladen", sagt Frank Engelke. Der Regionalleiter des Wettbewerbs stellt das Programm für das Bundessieger-Konzert in der "TriBühne" zusammen: "Bei uns aber spielen die Spitzen Norddeutschlands."

Eine Harfe hat bereits zugesagt, mit einem Cello-Quartett verhandelt Engelke noch. Klavier, Gesang, Streicher- und Bläser-Ensembles sind bereits gebucht. Das Repertoire reicht von der Romantik bis zur Klassischen Moderne. Allein 280 Nachwuchs-Musiker haben am schleswig-holsteinischen Landeswettbewerb teilgenommen. Mit Daniel Gerzenberg stellen sich beim Bundeswettbewerb allein im Fach Klavier 294 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter auch Thorben Beeken (17) aus Norderstedt, der mit 16 Punkten die Note "Sehr gut" mit nach Hause nehmen konnte.

Die Teilnehmer am Norderstedter Bundessieger-Konzert erhalten vom Konzertveranstalter, der Kulturstiftung Norderstedt, ein Notengeld von je 100 Euro. Spannend wird es mit der Auslobung des Publikumspreises über 500 Euro, den "Hamburg Airport" spendet. "Das Niveau der Bundessieger ist sensationell, und deshalb wollen wir die jungen Musiktalente fördern", sagt Matthias Quaritsch, Sprecher von "Hamburg Airport".


Eintrittskarten zu 6, 9 und 12 Euro gibt es im Vorverkauf, unter Tel. 040/30 98 71 23, unter der Internet-Adresse www.tribuehne-programm.de und an der Abendkasse.