Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
AURETAS family trust

„Wir denken Vermögen anders“

Randolph Kempcke (rechts) und Peer Otten bilden das Führungsduo bei AURETAS family trust.

Randolph Kempcke (rechts) und Peer Otten bilden das Führungsduo bei AURETAS family trust.

Foto: AURETAS family trust

Je größer ein Vermögen, desto mehr Aufwand entsteht dabei, es zu verwalten, zu bewahren und zu vermehren.

Gerade bei komplexen Vermögensstrukturen ist deshalb ein professionelles Management mit einer Reihe von Spezialisierungen unabdingbar.

AURETAS family trust ist einer der führenden Vermögensmanager in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt, Vermögensinhaber mit einem ganzheitlichen Ansatz zur Verwaltung von Vermögen zu unterstützen. Die beiden geschäfts­führenden Gesellschafter Randolph Kempcke und Peer Otten sowie ihr Team greifen dabei auf jahrzehntelange Erfahrung zurück.

Vermögensverwalter gibt es viele. Das Premium-Segment mit seinen anspruchsvollen Hochvermögenden ist besonders hart umkämpft. Was macht AURETAS anders oder besser als andere?

Peer Otten: Wir denken Vermögen anders. Wer heute über professionelle Vermögensverwaltung spricht, stellt in der Regel das Risikoprofil und die Assetklassen-Auswahl ins Zentrum. Wir meinen, das springt zu kurz. In der Geldanlage gibt es viele verschiedene Bedürfnisse. Deshalb haben wir unsere Philosophie konsequent neu ausgerichtet. Wir ordnen die Bedürfnisse im Rendite-Risiko-Spektrum ein und strukturieren Vermögen nach drei grundsätzlichen ökonomischen Funktionen: Absicherung, Ernte und Chance. Welchen Zweck das Vermögen für den einzelnen Mandanten erfüllen soll, ist individuell ganz verschieden und wir stellen uns mit unserem AURETAS Anlagekompass passgenau darauf ein.

Behaupten das nicht alle Vermögensverwalter? Mandantenorientierung ist doch ein Hygienefaktor, der Unzufriedenheit und Demotivation verhindert, für jeden Berater. Was ist daran besonders?

Randolph Kempcke: Für uns ist das nicht nur eine Frage der Haltung. Mandantenorientierung ist in der Tat selbstverständlich. Wie sie gelebt und erlebbar wird, ist entscheidend. Wenn ich mich nur für den Risiko-Appetit interessiere und danach das Portfolio strukturiere, dann ist der beraterische Mehrwert überschaubar. Derlei Vorgehensweise fehlt der Tiefgang. Hinter Risiko-Appetit stehen ökonomische Funktionen und im weiteren Zusammenhang ganz persönliche Ziele und Bedürfnisse des Vermögenden. Wir hinterfragen diese sehr gezielt im Rahmen unserer Beratung der Vermögensstrategie. Dabei dient der Anlagekompass als Steuerungswerkzeug für die komplette Vermögensbewirtschaftung unserer Mandanten.

Klingt kompliziert...

Peer Otten: Ist es nicht. Es ist ein systematisches Vorgehen, das die Entscheidungspunkte in komplexen und volatilen Umfeldern sauber abschichtet. Somit schafft es für den Vermögenden wie für seinen Berater enorme Klarheit. Ausgangspunkt der Zusammenarbeit mit unseren Mandanten ist unsere individuelle Beratung der Vermögensstrategie, die mit genauem Zuhören beginnt. Wir wollen verstehen, was unsere Mandanten umtreibt. Welche Bedürfnisse haben sie über die Vermögensbewirtschaftung im engeren Sinne hinaus? Geht es ihnen um Sicherheit und Stabilität? Oder eher um Sinnstiftung und Nachhaltigkeit? Denken sie an die nächste Generation und an Zukunftsthemen?

Randolph Kempcke: Wenn wir das gemeinsam herausgefunden haben, übersetzen wir diese Bedürfnisse und Ziele in ökonomische Funktionen. Absicherung – für bessere Vorbereitung auf die nächste Krise. Ernte – für die Vereinnahmung traditioneller Risikoprämien. Chance – für die Partizipation an außergewöhnlichen Renditemöglichkeiten.

Mit diesem Wissen entwickeln wir gemeinsam den individuellen Anlagekompass mit passender Gewichtung der ökonomischen Funktionen. Und analysieren, wie gut die aktuelle Vermögensallokation zu den individuellen Bedürfnissen passt. Wir zeigen unseren Mandanten, was heute schon gut läuft und wie sich die Lücke zum individuellen Optimum schließen lässt.

Was bedeutet diese Philosophie denn nun für die konkrete Beratung und Betreuung Ihrer Mandanten?

Randolph Kempcke: Erst nach unserem beschriebenen strategischen und strukturierten Vorgehen geht es an die Umsetzung. Und da unterscheiden wir zwei Varianten der Zusammenarbeit: Im Vermögensmanagement übernehmen wir die volle Verantwortung für die Bewirtschaftung des Anlagekompasses. Das heißt, wir treffen eigenständig Entscheidungen, wählen die konkreten Zielinvestments aus, überwachen und optimieren fortlaufend das Chance-Risiko-Verhältnis.

Größere und komplexere Mandate betreuen wir im Vermögensconsulting. Hier stehen wir eng an der Seite unserer Mandanten und erbringen vorwiegend beratende Leistungen, das aber durchaus über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg: Von der konzeptionellen und planerischen Arbeit bis zur Steuerung und Überwachung. Für die Umsetzung selektieren wir Top Vermögensverwalter, die zu den individuellen Anforderungen passen. Dabei profitieren unsere Mandanten von unseren attraktiv verhandelten Konditionen.

Unabhängig vom konkreten Mandat können unsere Mandanten auf unser kuratiertes Netzwerk aus allen Bereichen rund um das Vermögen zurückgreifen.

Was versprechen Sie sich – und ihren Mandanten – von dieser Vorgehensweise im Vermögensmanagement beziehungsweise -consulting?

Peer Otten: Nachhaltig überdurchschnittliche Performance. Wir sind überzeugt, mit unserer in den letzten Jahren entwickelten Vorgehensweise, mit entsprechend konsequenter Allokation und Umsetzung langfristig überdurchschnittliche Leistung abzuliefern. Das ist natürlich nach wie vor ein wichtiger Gradmesser unserer Mandanten. Wir sind aber auch davon überzeugt, die Vermögensbewirtschaftung durch dieses individuelle und smarte Vorgehen so wirkungsvoll zu optimieren, dass Mandanten sich nachhaltig entlastet fühlen und mehr Zeit für die Dinge haben, die ihnen wirklich wichtig sind. Und das ist bei den allermeisten eben nicht die Verwaltung des eigenen Vermögens, sondern die Nutzung des Freiraums, den dieses Vermögen schafft.

So erreichen Sie uns:

 

 

Kontakt

 

 

 

AURETAS family trust GmbH

Überseeallee 10

20457 Hamburg

 

040/80 90 77 90

info@auretas.de

www.auretas.de

Schwerpunkte

Vermögensverwaltung

Vermögensconsulting

Beratung