Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Immobilienfinanzierung für Hamburg/ Walddörfer

„Jeder Kunde hat eine gute Beratung verdient“

Foto: Unsplash_paige-cody

Olaf Peters ist Finanzierungsexperte an zwei Standorten im Raum Hamburg. Unter der Marke „Endlich Zuhause“ setzt er sich mit Herz und Verstand für die individuellen Interessen seiner Kunden ein. Im Interview mit dem Hamburger Abendblatt widmet er sich den Sorgen künftiger Eigentümer und zieht eine Bilanz zur aktuellen Corona-Pandemie.

Herr Peters, Ihr Slogan lautet „Endlich Zuhause“, was möchten Sie hiermit konkret vermitteln?

Der Begriff Zuhause ist für mich eher ein Gefühl. Das Gefühl, angekommen zu sein. An einem Ort, an dem ich mich wohlfühle und wo ich sein kann, wie ich bin. Wo ich Platz habe, um mich zu verwirklichen, und wo natürlich auch meine Liebsten, meine Familie und/oder meine Tiere sind. Dieses Gefühl von endgültiger Zufriedenheit kann man für mich mit der Marke „Endlich Zuhause“ gleichsetzen. Das versuche ich auch für jeden meiner Kunden zu ermöglichen.

Worin sehen Sie als Finanzierungsexperte Ihren Vorteil, im Vergleich zu Banken, Sparkassen und Versicherungen und wovon profitieren Ihre Kunden?

Ich bin vollständig unabhängig von allen Banken, Bausparkassen, Sparkassen und Versicherungen. Meine Kunden bekommen also nicht nur die Angebote der jeweiligen Bank etc. vorgelegt, sondern die beste Alternative aus allen am Markt verfügbaren Angeboten – das ist so einmalig in Hamburg. Ein weiterer Vorteil bei mir ist die Zusammenstellung einer Gesamtkostenrechnung. Diese versteht sich als Kostenübersicht über die gesamte Laufzeit des Kredits. Aus diesem Gesamtvergleich ergibt sich häufig die Erkenntnis, dass zuvor verlockend scheinende Angebote nicht über die komplette Laufzeit hinweg zwangsläufig besser sind. So erspare ich meinen Kunden später böse Überraschungen und schaffe komplette Transparenz.

Auf persönlicher Ebene stehe ich für die Attribute Individualität, Schnelligkeit und direkte Ansprache. Auch bin ich in meiner Beratung immer schonungslos ehrlich.

Das müssen Sie bitte weiter ausführen

Ehrlichkeit ist wichtig, damit sich meine Kunden heute nicht in Zinsen verstricken, die sie später nicht mehr tragen können. Da habe ich schon den ein oder anderen wachrütteln müssen. Ein wichtiger Faktor ist es, am IST-Zustand eines Kunden anzuknüpfen und zu fragen: Wo stehe ich? Wie ist meine aktuelle Situation? Jemand, der sich räumlich vergrößern will, muss auch mit mehr Kosten rechnen. Das ist eine ganz einfache Rechnung, die aber leider nicht allen Kunden präsent ist. Deshalb führe ich sehr ausführliche Gespräche und betrachte die derzeitige Lebenssituation, die Rücklagen usw. immer individuell. Ich handle nach dem Prinzip, dass jeder Kunde eine gute Beratung verdient hat, egal ob mit einem konkreten Finanzierungswunsch oder einer Wohnwunschberatung.

Welche gängigen Sorgen haben Ihre Kunden und wieso würden Sie trotzdem immer zum Kauf raten?

Pauschal gesagt ist es immer besser, eine Immobilie zu kaufen als zur Miete zu wohnen. Durch die zuvor angesprochene IST-Analyse kann ich zwar vielen meiner Kunden die Augen öffnen, zeitgleich aber auch Unsicherheiten nehmen. Kann ich mir die Immobilie auch langfristig leisten? Was passiert bei unvorhersehbaren Ereignissen? Diese Sorgen tragen alle Interessenten in sich. Bei genauerer Betrachtung der Zahlungsrate fällt vielen letztendlich auf, dass die Unterschiede zwischen Miete und Kreditrate gar nicht so wesentlich sind. Oftmals ist die Miete genauso teuer wie die Finanzierungsrate, die beim Kauf fällig wird. Außerdem arbeite ich mit den Förderbanken zusammen, wodurch sich die Zinskosten für meine Kunden durch den Einsatz staatlicher Fördermittel zusätzlich reduzieren. Ein Beispiel hierfür ist u.a. das Baukindergeld, das es seit zwei Jahren gibt. Pro Kind bekommen die Eigentümer 100 Euro monatlich ausgezahlt, und zwar über einen Zeitraum von zehn Jahren. Und natürlich ist ein abbezahltes Eigenheim für den späteren Ruhestand oder als Einkommensquelle im Fall von Weitervermietung immer sinnvoll.

Welche Bedeutung hat die aktuelle Corona-Krise für Ihr Unternehmen?

Gerade jetzt, wo wir uns viel im häuslichen Umfeld aufhalten müssen, bemerken wir, wie wichtig das eigene Zuhause ist. Aus gegebenem Anlass entstehen Wohnwünsche, die vorher vielleicht noch nicht so ausgeprägt waren, weil wir nur zum Schlafen zuhause waren. Unser Umfeld passt nicht zu uns, die Kinder könnten einen eigenen Garten zum Spielen gebrauchen usw... Ich merke also, dass der Wunsch nach wohnlicher Veränderung nicht abflacht. Vielmehr erwarte ich ein gesteigertes Interesse an Finanzierungen, wenn das Ganze einmal vorbei ist.

Und der wirtschaftliche Einbruch? Wie lässt sich das mit dem Wunsch nach eigenem Wohnraum vereinbaren?

Es ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, dass einige Menschen derzeit um Ihren Job und entsprechend um ihr Einkommen bangen müssen. Ich sehe aber auch hier einen Vorteil in der Finanzierung gegenüber der Miete. Bei intelligenten Kreditprodukten lässt sich teilweise die Rate an die Situation anpassen. Versuchen Sie das mal mit Ihrer Miete! Dasselbe gilt für persönliche Krisen oder wenn aufgrund der Familienplanung ein Gehalt wegfällt. Das sind alles Umstände, die man zuvor nicht planen und die jedem widerfahren können. Eben diese Sorgen sind es, die ich meinen Kunden gerne in einem persönlichen Gespräch nehme. Mir ist an der langfristigen Zufriedenheit meiner Kunden viel gelegen, damit das „Endlich Zuhause“-Gefühl auch Bestand hat.

So erreichen Sie uns:

 

 

Kontakt

Olaf Peters Finanzberatung

Heegbarg 14

22391 Hamburg

Tel: 040 18154721

Email: info@peters-finanzberatung.de

www.endlichzuhause.com

Schwerpunkte

 

Baufinanzierung

Immobilien

Immobilienfinanzierung