Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Nachhaltig, persönlich, flexibel:

Zuhause in Norddeutschland, Heimat im Mittelstand: Das Allround-Paket von DELFS & Partner

Mit Delfs & Partner steht Ihnen das Experten-Team als zuverlässiger Ansprechpartner zur Seite.

Mit Delfs & Partner steht Ihnen das Experten-Team als zuverlässiger Ansprechpartner zur Seite.

Foto: Delfs & Partner

Andere verwalten, sie beraten: Das fachkundige Team von DELFS & PARTNER hat es sich zum Ziel gesetzt, das beste Ergebnis für ihre Mandanten zu erreichen. Wie die Spezialisten das umsetzen und wie sie es schaffen, stets zwei Schritte voraus zu denken, verrät Jochen Delfs im Experten-Interview mit dem Hamburger Abendblatt.

Herr Delfs, stellen Sie sich und Ihr Unternehmen doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Jochen Delfs, ich bin 57 Jahre, Steuerberater seit 1996 und seit 2000 Wirtschaftsprüfer. Unser Team besteht aus mittlerweile insgesamt 30 Köpfen, darunter eine Vielzahl an Berufsträgern. Das heißt, jeder Dritte ist Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer von Beruf. Wir legen großen Wert auf eine enge, nachhaltige, persönliche und vor allem langfristige Zusammenarbeit mit unseren Mandanten und betreuen diese teilweise bereits in der zweiten oder auch dritten Generation.

Wie genau sieht denn Ihr hauptsächlicher Kundenstamm aus?

Wir beraten größtenteils Familienunternehmen sowie mittelgroße Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz in Höhe von fünf bis 500 Millionen Euro und deren Inhaber.

Mit welchen Begriffen würden Sie Ihre Kanzlei kurz und knapp beschreiben?

Zwar kein Begriff, aber die Bezeichnung "Boutique für anspruchsvolle Mandanten" dürfte unsere Kanzlei recht passend umschreiben.

Und welche Idee steckt hinter DELFS & Partner?

Wir haben die Kanzlei vor dem Hintergrund gegründet, professionelle Arbeit auf Basis unseres Wertkonzepts anzubieten. Dabei lassen sich unsere Kanzleiwerte und unsere Vorgehensweise unter dem Schlagwort MERI zusammenfassen.

MERI – wofür steht das genau?

MERI ist eine Abkürzung und steht für Motivation, Exzellenz, Respekt und Integrität. Denn für diese Werte stehen wir als Team.

Sie bieten ein recht breites Spektrum an Tätigkeitsbereichen an. Können Sie unseren Lesenden beschreiben, welche Tätigkeiten Ihre Arbeit genau umfasst?

Unsere Arbeit lässt sich in zwei bzw. drei Bereiche aufteilen. Der erste Bereich unserer laufenden Tätigkeit umfasst die Steuerdeklaration, d. h. die Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen sowie alle damit zusammenhängenden Fragen sowie die Begleitung von Betriebsprüfungen und Rechtsbehelfsverfahren.

Unser zweiter Bereich lässt sich grob als aktive Gestaltungsberatung zusammenfassen. Hier bringen wir in gemeinsamer Zusammenarbeit mit unseren Mandanten Ideen ein, entwickeln Vorschläge und suchen nach einer vorteilhaften Umsetzung. Flexibilität und Individualität sind hierbei das A und O.

Bevor Sie mit Ihrem dritten Teilbereich fortfahren: Was genau kann sich unsere Leserschaft unter der gestaltenden Beratung vorstellen?

Genauso wie Menschen befinden sich auch Unternehmen und die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen im stetigen Wandel. Diese Dynamik erzeugt einen ständigen Anpassungs- bzw. Optimierungsbedarf. Hierbei unterstützen wir unsere Mandanten aktiv und beratend.

Ob nun das steuerliche Privatvermögen, das Betriebsvermögen oder eine Anpassung bezüglich der Rechtsform: Wir beobachten die Situation für und mit dem Mandanten und entwickeln jeweils die maßgeschneiderte Lösung für die konkrete Situation. Hierbei arbeiten wir auch eng mit Rechtsanwalts- und Notarkollegen zusammen.

Apropos Beratung: Sie zählen Familienunternehmen zu Ihrem Kundenstamm. Hier ist sicherlich der Punkt der Nachfolge interessant. Können Sie unseren Lesenden einen kleinen Einblick geben?

Gern. Die Unternehmensnachfolge und dessen Regelung macht einen unserer Beratungsschwerpunkte aus. In diesem Fall sind nicht nur die steuerlichen, zum Teil sehr komplexen Regelungen, wie z. B. bei der steuerbegünstigten Übertragung von Betriebsvermögen, sondern vor allem auch die menschlichen Aspekte zu beachten: Unser Team muss hier – und kann – auf breit gefächerte Kompetenzen (z. B. Wirtschaftsmediation) zurückgreifen, um beispielsweise Konflikte innerhalb der betroffenen Familie im Sinne des Unternehmens zu lösen. Denn hier zählen nicht nur rechtliche und steuerliche Fakten, sondern besonders auch zwischenmenschliches Feingefühl. Für uns aber zählt vor allem eins: Wir handeln für das Unternehmen und für unsere Mandanten als Gesellschafter.

Und Ihr dritter Arbeitsbereich?

Der ist schon ziemlich speziell. Deshalb bieten ihn auch nur wenige Marktbegleiter an. Wir tummeln uns als externer Bewerter im Dschungel der Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) bzw. des Investmentrechts. Wir begleiten unsere Mandanten als zuverlässiger Partner termintreu bei der Erfüllung ihrer Pflichten aus dem KAGB, wie beispielsweise bei der Prüfung von Vermögensaufstellungen und bei Beteiligungswertermittlungen.

Das klingt komplex. Was hat es damit auf sich?

In der Tat hört sich das Thema komplex an. Und das ist es sicherlich auch in vielen Bereichen. Deshalb haben wir uns darauf auch spezialisiert. Vielleicht hatten Sie schon einmal Berührungspunkte mit unserer Tätigkeit. Wenn Sie in einen Immobilienfonds investieren wollen, müssen Sie für einen Anteil an dem Fonds einen bestimmten Preis bezahlen. Dieser wird u. a. auch durch den Wert von Gesellschaften beeinflusst, die eine Immobilie halten. Und da kommen wir als externer Bewerter ins Spiel, denn wir sind verantwortlich für die objektive Ermittlung dieses Beteiligungswertes. Denn durch unsere Tätigkeit ist sichergestellt, dass Sie nicht zu viel und auch nicht zu wenig für einen Anteil am Fonds bezahlen. Und unabhängig von unserer Spezialisierung gehört natürlich auch die klassische Jahresabschlussprüfung zu dem Leistungsportfolio unserer handelnden Wirtschaftsprüfer.

Zudem bieten Sie eine ausführliche Immobilienberatung für Bauträger, Fonds und Verwalter an. Was kann sich darunter vorgestellt werden?

Der klassische Lebenszyklus einer Immobilie sieht ungefähr folgendermaßen aus:

  • Kauf/Herstellung
  • Bewirtschaftung
  • Exit

In jeder dieser Lebensphasen einer Immobilie beraten und unterstützen wir unsere Mandanten – also beim Kauf und Verkauf als auch bei der steuerlichen Strukturierung und Verwaltung des Immobilienbestandes. Dabei klären wir Fragen wie: Welche Gesellschaftsform ist geeignet? Was ist die jeweilige Immobiliengesellschaft wert? Ist das Privatvermögen oder das Betriebsvermögen betroffen? Und vieles mehr.

Zu guter Letzt: Was wünschen Sie sich für die zweite Jahreshälfte von 2021? Und was für 2022?

Ich wünsche mir – wie wahrscheinlich alle anderen auch – wieder mehr menschliche Begegnungen. Nach den harten und einschränkenden anderthalb Jahren ist die Normalität mehr als willkommen. Und wir blicken definitiv optimistisch in die Zukunft!

Für 2022 wünsche ich mir außerdem, dass die kommende neue Regierung den Mittelstand – und somit unsere Mandanten – mit den Kosten, die die Pandemie und ihre Auswirkungen mit sich brachte und bringt, nicht über Gebühr belastet.

Herzlichen Dank für diesen interessanten Einblick!

Das Team von Delfs & Partner freut sich auf Sie:    

Kontakt

 

 

DELFS & PARTNER mbB
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Haferweg 26

22769 Hamburg

Tel.: +49-(0)40 / 890 66 25 0

E-Mail: info@delfs-partner.de

Web: www.delfs-partner.de

Schwerpunkte

 

 

Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Beratung rund um die Immobilie

Investmentrecht (KAGB)