Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
AMERON Hotel

Einmaliges historisches Gebäude in einzigartiger Lage

In Hamburgs Speicherstadt gibt es nur ein einziges Hotel – und es wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch immer nur eines geben. Warum die exquisite Lage in der Nähe zu allen Hamburger Hotspots dem Haus mit der reichen Geschichte, der Aussichts-Terrasse und dem fabelhaften Restaurant vorbehalten ist, haben wir mit der Hoteldirektorin des AMERON Hamburg Hotels Speicherstadt Jennifer Schönau besprochen.

Das AMERON Hotel Hamburg Speicherstadt wurde 2014 im Herzen der Hafenstadt eröffnet. Dank der besonderen Historie des Standorts und einer Architektur, die stilsicher zeitgenössisches Design und eleganten Mid-Century-Style in Einklang bringt, treffen Tradition und Moderne, Geschichte und Gegenwart hier auf einzigartige Weise aufeinander. Das Haus hat 184 Zimmer und 8 Suiten mit Dachterrassen, die Aussichten in alle Richtungen bieten: auf die Speicherstadt, die Elbphilharmonie und die zahlreichen Kirchturmspitzen der Hamburger City. Weiterhin gibt es 6 Veranstaltungsräume, das cantinetta ristorante, eine Bar und einen Fitnessraum sowie das Vitality Spa. Von der Terrasse der Sauna auf der 7. Etage genießt man den großartigen Blick auf die historische Speicherstadt, die –wie das Hotel auch – seit 2017 Teil des Weltkulturerbes ist.

Die Speicherstadt

Die Speicherstadt wurde von 1885 bis 1927 als zentrales Lagerhausviertel des Hamburger Hafens errichtet. Hinter den neogotischen Backsteinfassaden stapelten sich hochwertige Importgüter wie Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze, Kautschuk oder Tabak, die hier gelagert, bemustert und veredelt wurden. Zugleich war die Speicherstadt ein bedeutendes Handelszentrum. In Block O konzentrierte sich der Hamburger Kaffeehandel. Die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstörten den Block bis auf einen kleinen Rest. Ab 1955 wurde auf den alten Fundamenten von den Hamburger Architekten Werner Kallmorgen und Schramm & Elingus das Bürohaus für die Kaffeehändler, Lagerhäuser für Kaffee und die Kaffee-Börse errichtet. Letztere wurde in einem eigenen Gebäude auf der gegenüberliegenden Seite des Fleets untergebracht und mit einer Glasbrücke an das Bürohaus angebunden. Diese historische Brücke verbindet heute die unterschiedlichen Bereiche des AMERON Hamburg Hotels Speicherstadt miteinander.

Modern und historisch

Der Börsensaal blieb im ursprünglichen Zustand erhalten und wurde mit dem Umbau zum Veranstaltungsraum des Hotels komplett restauriert, wobei die Decke, der Fußboden und die alten Heizungen modernisiert wurden. Die Gäste finden jetzt einen geschichtsträchtigen Saal, der die Atmosphäre vergangener Jahre widerspiegelt. Neben den alten Kronleuchtern, den alten Kaffeetafeln und den Weltuhren existieren immer noch die alten Eingangstüren und sogar die ehemaligen Telefonkabinen der Kaffeeagenten. Der große Veranstaltungsraum besticht durch seinen 50m² großen Balkon, von dem man einen herrlichen Blick in die Kanäle der Speicherstadt hat. Wie hier wurde auch in den Zimmern und Suiten das Interieur des Hotels im Einklang mit der maritimen Geschichte Hamburgs und dem Thema des Kaffeehandels gestaltet.

Alle Sehenswürdigkeiten fußläufig

Die Hafencity, zu der die Speicherstadt gehört, verbindet in ihren Restaurants und Geschäften urbanes Leben mit moderner Architektur; gleichzeitig ist mit dem Gewürz-Museum, der alten Kaffee-Rösterei und dem Museum über die Speicherstadt selbst auch die Historie des Ortes erlebbar. Vom Hotel sind aber auch alle anderen Sehenswürdigkeiten Hamburgs fußläufig erreichbar: die Elb-Philharmonie, die Mönckebergstraße, die Binnenalster und der Jungfernstieg sowie die Landungsbrücken. Natürlich ist das AMERON Hamburg Hotel Speicherstadt mit U-Bahn und Bus perfekt mit dem öffentlichen Nahverkehr vernetzt; im Nachbarhaus gibt es ein Parkhaus mit direktem Zugang zum Hotel.

60 Stunden geschmorter Schaufelbug vom Rind

Besonders stolz ist Jennifer Schönau zurecht auch auf die hervorragende Küche der cantinetta ristorante. Hier gibt es beispielsweise das Brasato al Barolo – 60 Stunden geschmorter Schaufelbug vom Rind; Schaufelbug ist ein besonders geschmackvoller Teil der Rinderschulter. Es gibt allerdings auch weitere raffinierte Spezialitäten der gehobenen italienischen Küche – die Fischsuppe Cacciucco nach original toskanischem Rezept beispielsweise.

Feine Desserts, Kaffeespezialitäten und sorgfältig ausgesuchte Weine runden das Dinner ab. Wochentags ab 12 Uhr gibt es zusätzlich ein Zwei-Gang-Menü und einen Espresso zum Abschluss – perfekt für ein Lunch mit Freunden, Kollegen oder Business-Partnern.

Veranstaltungen aller Art

Das AMERON Hamburg Hotel Speicherstadt eignet sich hervorragend für Veranstaltungen aller Art. Einerseits z.B. für Konferenzen, Betriebsfeiern und Firmenjubiläen. Andererseits für private Feiern – beispielsweise lassen sich Hochzeiten in dem einzigartigen Ambiente großartig und ausgiebig feiern. Die Fotos von Brautpaar und Gästen vor Speicherstadt und Elbphilharmonie erinnern dann ein Leben lang an die einmaligen Momente.

Dauerhaft einzigartig

So dauerhaft einmalig wie das Hotel: "Unser Hotel wird wahrscheinlich das einzige in der Speicherstadt bleiben", erläutert Jennifer Schönau, und freut sich weiterhin viele Gäste in dem Schmuckstück herzlich willkommen zu heißen!

Kontakt

 

 

AMERON Hamburg Hotel Speicherstadt

Am Sandtorkai 4

20457 Hamburg

Tel.: 040 6385890

info@hotel-speicherstadt.de

ameronhotels.com/de/hamburg-hotel-speicherstadt/