Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Bestattungsinstitut

Reinholdt Bestattungen: Traditionsunternehmen seit 1882

Reinholdt Bestattungen bietet einen hauseigenen Abschiedsraum, eine Kapelle und Räume für die Abschiedsfeierlichkeiten nach der Zeremonie: "All dies können wir Ihnen anbieten, um es für Sie so unkompliziert wie möglich zu machen."

Reinholdt Bestattungen bietet einen hauseigenen Abschiedsraum, eine Kapelle und Räume für die Abschiedsfeierlichkeiten nach der Zeremonie: "All dies können wir Ihnen anbieten, um es für Sie so unkompliziert wie möglich zu machen."

Foto: Reinholdt Bestattungen

"Das einzig Wichtige im Leben sind Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen." Bereits Albert Schweitzer, einer der größten Denker unserer Zeit, erkannte, dass das Ableben eines geliebten Menschen die Hinterbliebenen stets vor eine große Herausforderung stellt. Traurigkeit, Schmerz, Reue – ein regelrechtes Gefühlschaos kommt auf die Angehörigen zu. Umso wichtiger ist es, in dieser Zeit einen passenden Ansprechpartner zur Seite stehen zu haben, der die Trauernden auf diesem Weg in angemessener Art und Weise begleitet und bei fachlichen sowie bürokratischen Fragen und Anliegen beratend unterstützt.

Der Beruf als Herzensangelegenheit: Reinholdt Bestattungen

Das Team von Reinholdt Bestattungen erfüllt diese sensiblen Aufgaben vollends. Seit 1882 ist das Bestattungsunternehmen im Hamburger Stadtteil Volksdorf ansässig und kann auf eine langjährige Berufserfahrung sowie Tradition zurückblicken.

Fast 140 Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem der Tischlermeister Heinrich Reinholdt mit Pferd und Wagen durch die Straßen zog. Die Kutschen aus vergangener Zeit wurden inzwischen gegen moderne, zeitgemäße Fahrzeuge eingetauscht, zudem hat sich rein äußerlich Vieles verändert. Was geblieben ist, ist die innere Einstellung, diese ist seit vier Generationen klar und konstant: "Uns allen ist es eine Herzensangelegenheit, mit den Zurückgebliebenen den Weg des Abschieds zu gehen, der dem Verstorbenen entsprochen hätte", so die Experten. Heute führt Frank Reinholdt den Familienbetrieb und setzt die langjährige Tradition des Unternehmens fort.

Über Reinholdt Bestattungen

Das Unternehmen ist mit einem eigenen Bestattungshaus ausgestattet. Das bedeutet, dass die Betroffenen und Angehörigen alle Komponenten, die zu einem Abschied gehören, zusammen an einem Ort erleben und aus einer Hand erhalten. So werden Anfahrtswege, die diesen Tag unnötig verschlimmern, vermieden.

Reinholdt Bestattungen bietet einen hauseigenen Abschiedsraum, eine Kapelle und Räume für die Abschiedsfeierlichkeiten nach der Zeremonie: "All dies können wir Ihnen anbieten, um es für Sie so unkompliziert wie möglich zu machen."

Trauer braucht Ohren, die zuhören, Augen, die sehen und Hände die helfen.

Das qualifizierte Team steht bei sämtlichen Fragen und Anliegen rundum das Thema Bestattung und Trauerverarbeitung stets mit Rat und Tat zur Seite und stattet bei Bedarf auch Hausbesuche ab. In gemeinsamer Zusammenarbeit wird die Abschiedszeremonie geplant sowie alle notwendigen Formalitäten erledigt. Bei folgenden Entscheidungen, die auf die Hinterbliebenen zukommt, unterstützt das Experten-Team von Reinholdt Bestattungen vollumfänglich:

  • Überführung im In- und Ausland
  • Särge, Urnen und Ausstattungszubehör
  • Bestattungsform wie Erd-, Feuer- oder Seebestattung
  • Trauerkarten, Anzeigen, Danksagungskarten
  • Behördengänge
  • Trauerreden
  • Blumendekoration
  • Grabstelle
  • transparente Kosten

Das gesamte und ausführliche Angebot ist hier einzusehen.

"Die meisten unserer Reisen planen wir – nur diese letzte nicht": Erleichterung mit der Bestattungsvorsorge

Leben und Tod sind untrennbar miteinander verbunden: Wir alle wissen um unsere Vergänglichkeit auf Erden. Warum sich also nicht rechtzeitig damit gedanklich auseinandersetzen, um Familie und Angehörige, die zurückbleiben und entlasten? Denn der Verlust eines geliebten Menschen stellt einen absoluten Ausnahmezustand dar. Vieles muss erledigt und bedacht werden. Häufig kommen zu der seelischen Belastung noch finanzielle Sorgen, denn der Staat hat sich seit 2004 seiner sozialen Verantwortung entzogen und zahlt für die Versicherten kein Sterbegeld mehr.

Zunehmend mehr Menschen treffen somit bereits zu Lebzeiten Vorsorgen, die viele Vorteile mit sich bringt: "Wir beschäftigen uns mit dem Gedanken der Vergänglichkeit unserer irdischen Hülle, vielleicht sprechen wir sogar mit den nächsten Angehörigen darüber. So wird die Familie in ihrer schwersten Stunde entlastet und ist nicht länger im Ungewissen darüber, wie wir unseren Abschied gestaltet hätten. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie unverbindlich und zeigen Ihnen die individuellen Möglichkeiten auf", erklärt das Team von Reinholdt Bestattungen.

Wenn Trauer und Schmerz bleiben

"Es ist uns wichtig, mit der notwendigen Sensibilität gemeinsam mit den Trauernden den Abschied zu gestalten. Dazu gehört die persönliche, qualifizierte Betreuung und Unterstützung der Hinterbliebenen – auch nach der Bestattung. Weiterhin gilt unsere Unterstützung all jenen, die zurückbleiben – unser Beistand ist den Trauernden gewiss und endet nicht mit der Trauerfeier. Die Trauer und den Schmerz können wir Ihnen nicht nehmen, wir können nur versuchen, es Ihnen und Ihren Angehörigen so leicht wie möglich zu machen."

Wir freuen uns auf Sie:

 

 

Kontakt

 

 

Reinholdt Bestattungen

Dorfwinkel 7

22359 Hamburg

Telefon: 040 / 603 40 59

info@reinholdt-bestattungen.de

www.reinholdt-bestattungen.de

Schwerpunkte

 

Trauerfeier

Bestattungen

Bestattungsvorsorge