Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Immobilien

„Kompetenz und individuelle Beratung sind in unserer Branche unverzichtbar“

Geballte Kompetenz rund ums Immobiliengeschäft, von links: Dirk von Haeften, Felix Detering und Christoph Winkler.

Geballte Kompetenz rund ums Immobiliengeschäft, von links: Dirk von Haeften, Felix Detering und Christoph Winkler.

Foto: von Haeften Detering & Cie GmbH & Co. KG

Auf viele branchenfremde Menschen wirkt der heutige Immobilienmarkt wie ein undurchdringliches Dickicht, das aufgrund seiner Komplexität zahlreiche unbekannte Gefahren in sich birgt. Worauf ist beim Immobilienkauf zu achten? Welche Möglichkeiten gibt es? Und wie finde ich überhaupt mein Traumhaus? Antworten darauf gibt es bei den Experten von VON HAEFTEN DETERING & CIE.

In einem Interview verrät Felix Detering, was sein Unternehmen am Hamburger Immobilienmarkt so besonders macht.

Herr Detering, erlauben Sie uns einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit: Wie kam es zur Gründung Ihres Unternehmens VON HAEFTEN DETERING & CIE?

Christoph Winkler, Dirk von Haeften und ich haben alle einen langjährigen, beruflich unterschiedlichen Hintergrund in der Immobilienbranche. Die Gründung einer gemeinsamen Firma war seinerzeit eigentlich eher eine fixe Idee.

Christoph Winkler ist Architekt und hat seit langem ein mittelständisches Architekturbüro. Er hatte regelmäßig Kunden oder Bekannte, die überlegten eine Immobilie zu kaufen oder ihre zu verkaufen und ihn um Rat baten. Häufig waren und sind dies immer noch Häuser in den Elbvororten und rund um die Alster. Nachdem er das Haus auf „Herz und Nieren“ inklusive Bausubstanz, Baurecht und Entwicklungspotential geprüft hatte, landete es dann bei einem der großen Maklerhäuser, die sich für die tolle Vorarbeit bedankten und das Objekt schnell verkauften.

Dirk von Haeften hingegen ist ausgebildeter Immobilienökonom und war früher Geschäftsführer der Immobilientochter der Privatbank M.M. Warburg und CO. Einige Jahre später verselbstständigte er sich, wobei die Warburg Bank vorerst weiterhin beteiligt blieb. Dieses Engagement beendete er, um unsere Firmengründung zu ermöglichen.

Und last but not least habe ich mich als Bank- und Diplom-Kaufmann vor über zehn Jahren mit möblierten Wohnungen selbstständig gemacht. Auch auf mich kamen irgendwann immer mehr Bekannte zu und fragten, ob ich sie bei Immobilieninvestments oder bei der Bewertung und der geeigneten Vermarktungsstrategie unterstützen könnte.

Eines Tages im Herbst 2013 saßen wir drei dann zusammen und sagten uns, wir könnten unsere Kompetenzen doch viel besser gemeinsam nutzen und gründeten die VON HAEFTEN DETERING & CIE. Und so kam es, dass wir seit Anfang 2014 nun im Kundenauftrag sehr erfolgreich hochwertige Wohnungen und Häuser in Hamburg verkaufen – insbesondere auch in den Elbvororten und rund um die Alster.

Mal Hand aufs Herz und frei heraus: Was zeichnet Sie aus?

Zunächst einmal sind wir ein tolles Team und ergänzen uns hervorragend aufgrund unserer unterschiedlichen Immobilienschwerpunkte. Jeder Kunde bekommt, je nach Bedarf, die geballte Kompetenz unserer interdisziplinär bestens funktionierenden Zusammenarbeit.

Wir sind hervorragend ausgebildet, haben viel Erfahrung in verschiedenen Bereichen. Wir machen vom Erstkontakt bis zur Übergabe quasi alles selbst: Das heißt, für alle Verhandlungen, Gespräche, etc. sind wir als Inhaber zuständig – was uns ganz besonders am Herzen liegt, wenn wir Immobilien in Toplagen vermitteln und entsprechende Interessenten haben. Wir sind besonders stolz darauf, dass nahezu alle Neukunden ausschließlich über Empfehlungen zu uns kommen und nicht, weil sie von uns irgendwo ein Plakat gesehen haben oder gerade an unserem Immobilienshop vorbeigelaufen sind. Das soll übrigens auch so bleiben. Wir haben überhaupt keine Absichten in einer typischen Lauflage wie der Waitzstraße, am Nienstedtener Marktplatz oder am Eppendorfer Baum den nächsten Immobilienshop aufzumachen und die Vielfalt des Einzelhandels weiter zu schwächen. Wir empfangen Kunden selbstverständlich aber jederzeit gerne nach Terminabsprache in unserem schönen Büro im alten Gaswerk oder kommen auch gerne direkt zum Kunden.

Was denken Sie – wie sehen Sie persönlich die Zukunft für Immobilienmakler?

Die Themen „Digitalisierung“ und „Regulierung / staatliche Markteingriffe“ werden sicher in den nächsten Jahren eine große Rolle spielen. Und natürlich schauen alle Marktteilnehmer auf die Zinsen, denn sie werden die Preisentwicklung der nächsten Jahre weiter maßgeblich mitbestimmen.

Es zeichnet sich unter anderem immer mehr ab, dass Makler demnächst zur Hälfte von Käufern und Verkäufern bezahlt werden. Dies begrüßen wir sehr. In anderen Bundesländern ist das ohnehin gelebte Praxis und wir haben unsere Vermittlerrolle schon immer so verstanden, dass wir für beide Vertragsparteien tätig sind und beide im Verkaufsprozess fair beraten.

Im Übrigen haben wir in der Vergangenheit sowieso schon häufiger mit einer Innenprovision gearbeitet. Sprich, wir wurden für unsere Leistungen vom Verkäufer bezahlt.

Das Thema „Digitalisierung“ ist natürlich ein weites Feld. Es hat und wird die Maklerbranche und den gesamten Immobilienbereich natürlich weiter verändern. Zwei Beispiele:

Es geht schon bei der Bewertung los. Natürlich können Sie heutzutage im Internet über diverse Rechner einen vermeintlichen Marktwert für Ihre Immobilie ermitteln. Aber dies ist immer nur ein grober Richtwert. Sie müssen die Mikrolage, den Zustand der Immobilie und die Nachfrage für eine solche Immobilie kennen, um den Wert richtig einschätzen zu können. Auch wenn wir selbst ein Objekt mit aufwändigerer Gutachtersoftware bewerten, ist dies immer nur ein Richtwert für uns. Alle relevanten Kriterien können Sie dort gar nicht erfassen.

Ein anderes, ganz einfaches Beispiel sind „digitale Rundgänge“. Sie können zum Beispiel hilfreich sein, um zunächst zu prüfen, ob das Objekt für den Kunden überhaupt in Frage kommen könnte, wenn er für die Besichtigung anreisen muss. Es ersetzt aber nicht die Besichtigung vor Ort.

Immobilien, egal ob die kleine Eigentumswohnung in Eppendorf oder das große Einfamilienhaus in Blankenese, sind immer sehr erklärungsbedürftige Unikate. Bei uns erhält der Kunde konkrete Aussagen zum technischen Zustand, dem Baurecht und dem möglichen Entwicklungspotential sowie der geeigneten Vermarktungsstrategie.

Wir sind daher davon überzeugt, dass Kompetenz und gute Kundenberatung weiter unverzichtbar bleiben.

Wir freuen uns auf Sie:

 

 

Kontakt

 

 

 

von Haeften Detering & Cie GmbH & Co. KG

Paul-Dessau-Straße 6

22761 Hamburg

 

Tel.: 040/ 57017014

info@vhd-cie.de

www.vhd-cie.de

 

Schwerpunkte

 

Immobilien

Immobilienvermittlung

Immobilienberatung