Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Immobilien

Fachkompetenz aus dem Norden: Dold Immobilien

Wohnraummangel - ein regelrechtes Problem, welches vor allem in Großstädten großer Diskussionspunkt ist. Die Ursache dafür sind hauptsächlich die zu hoch angesetzten Mietpreise. Das Team von Dold Immobilien in Hamburg hilft und hat in einem Gespräch mit dem Hamburger Abendblatt erklärt, welche Möglichkeiten bestehen.

Die Immobilienpreise in Deutschland boomen: Sowohl die Miet- als auch die Kaufpreise von Immobilien steigen in vielen Städten und Kommunen stetig an. Unangefochten auf Platz eins der teuersten Mietpreise liegt hierbei Bayerns Hauptstadt München. Doch Großstädte wie Frankfurt, Stuttgart, Berlin sowie Hamburg rangieren dicht dahinter. Und das sehr zum Nachteil der sozial benachteiligten Bevölkerung.

Über Dold Immobilien

Dold Immobilien in Hamburg ist Ansprechpartner in Sachen Immobilienvermittlung und Finanzdienstleistung. Außerdem hat sich das Unternehmen der Problematik bezüglich des zu hohen Mietspiegels angenommen und ermöglicht auch der benachteiligten Bevölkerungsschicht bezahlbare wohnliche Räumlichkeiten. Das Hamburger Abendblatt unterhielt sich mit Marc-Dominique Dold, Geschäftsführer und Namensgeber.

Herr Dold, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Als gelernter Bankfachwirt begleite ich bereits seit 2001 meine Kunden auf dem Weg zum ihrem Immobilienbesitz. Durch ein großes Netzwerk aus Banken und Immobilienakteuren biete ich meinen Kunden von der Erstberatung bis zur Finanzierung meine zuverlässige und kompetente Dienstleistung an. Diese umfasst sowohl die Einschätzung von Verkehrswerten als auch Entwicklungsmöglichkeiten bestehender Immobilien oder Grundstücke.

Was bedeutet das?

Mein Kernbereich liegt im Verkauf von bebauten und unbebauten Grundstücken in Hamburg und der näheren Umgebung. Die Vermietung von gewerblichen Objekten rundet mein Angebot ab.

Was ist das Besondere an Ihrer Arbeit?

Die Diskussion zum Thema Wohnraummangel, Mietendeckel und Co. ist aktueller denn je. Im Rahmen der stark gestiegenen Kauf- und Mietpreise fehlt es auch in Hamburg immer wieder an Wohnraum für finanzschwache Personengruppen. Dazu gehören Beziehende von Regelleistungen sowie Hartz4. Deshalb vermieten wir bei Dold Immobilien bereits seit einigen Jahren auch Wohnungen an diese sozial benachteiligte Gruppen - und konnten dafür bereits einige Vermieter gewinnen. Natürlich ist der Bedarf aus Sicht der Bedürftigen trotzdem noch groß.

Ist das etwas eher Ungewöhnliches?

Viele Vermieter scheuen sich davor, an einen Beziehenden von Sozialleistungen zu vermieten. Dies liegt oft daran, dass bei vielen Eigentümern beharrlich das alte Bild besteht, dass jemand, der in keinem festen Arbeitsverhältnis steht, eine Wohnung nicht gut behandelt. Manchmal ist es auch nur eine schlechte Erfahrung aus der Vergangenheit, die sich in diesem Fall auswirkt. Und manchmal reicht genau eine solche Erfahrung von vor 20 Jahren, der Vermietende entscheidet: nur berufstätige Mieter. Dabei existieren für solche Fälle gewisse Hilfeleistungen.

Was meinen Sie damit?

Die Stadt Hamburg bietet über die IFB - die Investitions- und Förderbank der Stadt Hamburg - eine interessante Möglichkeit, soziales Engagement mit Wirtschaftlichkeit zu kombinieren - und zwar über den Ankauf von Belegungsbindung.

Was können sich die Lesenden darunter vorstellen?

Die IFB fördert die Verbesserung der Wohnraumversorgung von festgelegten Zielgruppen mit besonderen Zugangsschwierigkeiten zum Wohnungsmarkt durch den Ankauf von Belegungsrechten für Mietwohnungen. Belohnt werden Vermieter durch eine feste Zulage, wenn diese Ihre Wohnungen zu definierten Mieten an die bedürftigen Menschen vermieten, die sonst wenig Chancen auf dem Wohnungsmarkt haben. Der Einmalbetrag kompensiert die meist niedrigeren Mieten.

Und wie kommt Ihr Unternehmen ins Spiel?

Wir von Dold Immobilien verfügen über ein breit gefächertes Netzwerk aus sozialen Trägern und haben viel Erfahrungen bei der Auswahl geeigneter Mieter und dem notwendigen Papierkram für diese Förderung. Dadurch vermitteln wir jedes Jahr Wohnungen an bedürftige Personen, die sonst teilweise obdachlos wären. Wir sind aber weiter auf der Suche nach Vermietern, die Ihre Wohnungen zur Vermietung anbieten, da wir zwischenzeitlich sogar eine Warteliste von sozialen Trägern und Mietinteressenten haben, die dringend eine Wohnung benötigen.

Welche Funktion nehmen Sie dabei ein?

Gerne beraten wir interessierte Eigentümer dazu und übernehmen die anschließende Vermietung sowie Betreuung des Wohnraums. Dabei sind wir Anlaufstelle für alle Beteiligten. Und wir begleiten unsere Vermieter von Anfang bis Ende - sprich von der Erstberatung über die Antragsstellung bis zur rechtssicheren Vermietung.

... und für die anderen Involvierten?

Für die sozialen Träger sind wir Lieferanten für dringend benötigte Wohnungen. Für die Klienten oder auch Mieter sind wir oft der erste Schritt in ein geregeltes und eigenständiges Leben.

So erreichen Sie uns:

 

 

Kontakt

 

 

 

Dold Immobilien

Marc-Dominique Dold

Billstraße 180

20539 Hamburg

Tel.: 040 71 00 15 13

0170 915 85 25

info@dold-immobilien.de

dold-immobilien.de

Schwerpunkte

 

Immobilienankauf

Immobilienkauf

Immobilienverkauf