Experten im Fokus
Experten - Zahnheilkunde
ANZEIGE
Anzeige
Implantologie

Wohlfühlatmosphäre und Chirurgie in perfekter Harmonie

Etwa eine Million künstliche Zahnwurzeln und Zähne werden laut Schätzungen jährlich bei Patienten in Deutschland eingesetzt – Tendenz steigend. Implantate werden dann nötig, wenn ein natürlicher Zahn aufgrund starker Beschädigungen nicht mehr zu erhalten ist und eine Entfernung notwendig wird. Implantate können diese Lücke schließen.

Ein Eingriff, der oftmals mehrere Stunden dauern kann. Schön, wenn dies in absoluter Wellnessatmosphäre geschieht. Im Implantatzentrum Alster ist dies alles möglich. Die hochmoderne Praxis im Jugendstilhaus erinnert an ein Luxushotel. Steriles Wartezimmer und hektisches Treiben am Empfang? Fehlanzeige! Stattdessen werden Patienten mit Pianomusik, einem stuckverzierten Warteraum und ausgesuchtem Mobiliar in Empfang genommen. Die diskrete Anmeldung im hinteren Trakt des Untergeschosses der zweistöckigen, 500 Quadratmeter großen Praxis verbreitet Ruhe statt Getöse. Und das Konzept von Dr. Leyli Behfar geht auf. Die Oralchirurgin entschied sich bewusst zur Revolution bei der Ausstattung ihrer Praxis: "Ich wollte keine gewöhnliche Praxis eröffnen, sondern den Patienten einen Ort der Entspannung schaffen, an dem sie sich bestmöglich und angstfrei auf ihren bevorstehenden Eingriff vorbereiten können. Unser Vorsatz lautet, es unseren Patienten so angenehm wie möglich zu machen."

Und der Erfolg gibt der Implantatspezialistin recht. Das Wellness-Konzept ist aufgegangen, die Fachärztin hat sich im Laufe der Jahre nicht nur in Hamburg einen exzellenten Ruf erarbeiten können. Nicht zuletzt, weil ihr ganzheitliches, professionelles Behandlungskonzept Privat- und Kassenpatientin mit vollster Zufriedenheit nach gelungenen Eingriffen wieder in einen knackigen Apfel oder ein knuspriges Brot beißen lässt. Von der umfassenden Beratung bis zur Durchführung und Nachsorge implantologischer und dentalchirurgischer Eingriffe hat sich Dr. Leyli Behfar als verlängerter Arm und loyaler Partner niedergelassener Zahnärzte positioniert. Das Erfolgsrezept der Oralchirurgin? "Ich bin von der Tatsache begeistert, dass wir in unserer Praxis die menschliche Uhr wieder zurückstellen können. Durch die Implantologie haben wir die Möglichkeit, etwas verloren Gegangenes wieder herzustellen und die Uhr ein Stückchen zurückzudrehen. Für mich ist es wie die Erschaffung eines Kunstwerks." Die Begeisterung der erfahrenen Chirurgin, die ihr Handwerk unter anderem bei einem der führendsten Implantologen und Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgen Europas, Prof. Dr. Dr. H. Terheyden am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel erlernte, ist aus jeder Silbe herauszuhören. Sie sagt: "Das ist mein absoluter Traumberuf."

Vor allem die Möglichkeiten und die ständigen medizinischen und technischen Weiterentwicklungen im Bereich der Implantologie machen für Dr. Leyli Behfar den Reiz ihres Berufes aus. "Zahnimplantate sind heute nachweislich der beste und ästhetisch überzeugendste Zahnersatz", sagt die Expertin. Der wichtigste Aspekt dabei sei die Tatsache, dass der komplette Zahn inklusive seiner Wurzel in allen Funktionen nachempfunden wird. Und da ein Implantat für sich steht und nicht – wie eine Brücke – an einem anderen Zahn befestigt werden muss, zieht es auch nicht die Substanz der Nachbarzähne in Mitleidenschaft. Gleichzeitig ließen sich an wenigen Implantaten ganze Prothesen stabil befestigen.

Dabei hat sich Dr. Behfar auch auf Angstpatienten spezialisiert. "Wir legen größten Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlung. Aus diesen Gründen bieten unseren Patienten die Sedierung als Möglichkeit zur Erleichterung der Behandlung an", erklärt sie. Diese Form der Anästhesie versetzt Patienten in eine Art Dämmerschlaf, der Beruhigung und Schmerzausschaltung kombiniert. "Die Patienten sind bei den Eingriffen gelöst und entspannt, spüren kaum etwas bei der Behandlung und bleiben bei Bewusstsein. Die Eingriffe werden durch eine rosarote Brille wahrgenommen", sagt die Expertin. Der körperliche Zustand wird anhand von ständiger Pulsmessung und Überprüfung der Sauerstoffsättigung im Blut überprüft."

Das Spektrum ihrer chirurgischen Eingriffe im Implantatzentrum Alster umfasst neben der modernen Implantologie den gesamten Bereich der Parodontalchirurgie. Auch die sogenannte Wurzelspitzenresektion zählt zu ihren Spezialgebieten. Im Rahmen parodontalchirurgischer Eingriffe gehören u. a. Zahnfleischtransplantationen zur täglichen Praxis der Ärztin. Hierbei baut sie zurück gegangenes Zahnfleisch mit entnommenem Weichgebwebe aus dem Gaumen wieder auf, sodass die rote Ästhetik wieder hergestellt wird. Bei entzündlich bedingtem Zahnfleischrückgang und tiefen Zahnfleischtaschen gibt es durch regenerative chirurgische Methoden die Möglichkeit, den Knochen teilweise wieder aufzubauen. "Mit der gesteuerten Knochenregeneration können wir heute tiefe parodontale Taschen im Idealfall auf das Niveau einer gesunden Tasche reduzieren." Bei einer chirurgischen Kronenverlängerung trägt sie den Knochen um die Zahnwurzel minimal so weit ab, bis der erforderliche Mindestabstand zwischen Kronenrand und Kieferknochen erreicht ist. Dr. Leyli Behfar: "Mit einer Kronenverlängerung lassen sich erfolgreich Gewebereizungen und daraus resultierende Entzündungen behandeln." Die mikrochirurgische Wurzelspitzenresektion dient durch die Entfernung entzündeten Gewebes sowie die Kürzung der Wurzelspitze und die Säuberung und Füllung der Wurzelkanäle vor allem dem nachhaltigen Zahnerhalt.

Neben der handwerklichen Präzisionsarbeit hängt der Behandlungserfolg auch an der Hightech-Ausstattung der Praxisklinik. Dazu zählt ein leistungsfähiges OP-Mikroskop, dessen 24-fache Vergrößerung ein besonders präzises mikrochirurgisches und gewebeschonendes Vorgehen mit perfekten ästhetischen Ergebnissen ermöglicht. Da sich bei der Wurzelspitzenresektion auf diese Weise die Entzündung komplett erkennen und entfernen lässt und die feinen Wurzelkanäle optimal gefüllt werden können, liegt der Erfolg einer Behandlung mit dem OP-Mikroskop bei nahezu 100 Prozent.

Eine weitere Besonderheit der Praxisklinik liegt in der 3-D-gestützten Planung der Knochenaufbauten und Implantationen durch ein 3-D-Röntgengerät. Damit lassen sich die implantologischen Eingriffe vorhersagbar und sicher planen, sodass die Komplikationsrate auf ein Minimum reduziert werden kann.

Besonders großen Wert legt Dr. Leyli Behfar auf die Aufklärung und Nachsorge bei ihren Patienten. Ein intensives Vorgespräch nimmt ihnen eventuelle Ängste und klärt über mögliche Risiken auf. "Wer damit rechnet, dass Schwellungen oder leichte Schmerzen in den Tagen nach der Operation normale Begleiterscheinungen und kein Alarmzeichen sind, kann damit in der Regel gut umgehen", so die Ärztin. Auch die Option, sich in einen Dämmerschlaf versetzen zu lassen und so komplexe Zahnoperationen schmerz- und angstfrei zu überstehen, trägt in vielen Fällen zur Beruhigung bei.

Das gilt auch für das Umfeld der Operation. Wie der Wartebereich erinnern auch die Behandlungsräume eher an ein exklusives Spa als an eine chirurgische Praxis. Sie liegen im oberen Stock, der Blick geht durch hohe Fenster auf das Alsterpanorama. "Allein dadurch sind die Patienten schon abgelenkt und vergessen ihre Angst", lächelt sie. Nach der Operation verlassen sie die Praxis durch den Ausgang des OP-Trakts im oberen Geschoss. Dr. Leyli Behfar: "So eine Operation ist sehr intim und privat. Meine Patienten sollen sich nach der Behandlung nicht mit ihrem Coolpack den Blicken anderer aussetzen müssen."

So exklusiv die Behandlung, so moderat sind die Preise. Dr. Leyli Behfar behandelt sowohl Privat- als auch Kassenpatienten zu den gesetzlich vereinbarten, ortsüblichen Tarifen. Eingriffe, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden, wie z. B. Implantate, werden im Vorfeld ausführlich mit dem Patienten kommuniziert und nach der Gebührenordnung für Zahnärzte bzw. Ärzte abgerechnet. Eine Terminvereinbarung ist telefonisch oder über die Online-Terminabfrage jederzeit möglich.

Kontaktieren Sie uns unter:

 

 

Kontakt

 

 

 

 

 

Implantatzentrum Alster

Frau Dr. Leyli Behfar

Schwanenwik 14

22087 Hamburg

 

Tel: 040 28807893

Fax: 040 28807894

Mail: info@implantatzentrum-alster.de

www.implantatzentrum-alster.de

Schwerpunkte

 

Implantat

Parodontitis

Oralchirurgie

 

Sprechzeiten

 

Montag - Donnerstag

09:00 - 18:00 Uhr

Freitag

09:00 - 13:00 Uhr