Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Medizinische Versorgung

Conradia Radiologie und Nuklearmedizin

Foto: Conradia Radiologie und Nuklearmedizin

Das medizinische Zentrum versorgt ambulante und stationäre Patienten an neun Standorten in und um Hamburg mit dem kompletten Leistungsspektrum der Radiologie und Nuklearmedizin.

Neun Standorte

Um für sämtliche radiologisch-diagnostischen Fragestellungen gerüstet zu sein, verfügt die Conradia an neun Standorten über insgesamt 15 Großgeräte: Am Hauptstandort in der Alten Holstenstraße in Bergedorf wird u.a. mit drei hochmodernen Magnetresonanztomografen (MRT) mit 1,5 und 3 Tesla gearbeitet. Weitere Praxen befinden sich im Weidenbaumsweg und im Bethesda-Krankenhaus in Bergedorf, im Tabea-Krankenhaus in Blankenese, in Stellingen sowie außerhalb Hamburgs in Geesthacht und Dannenberg.

In der frisch renovierten Privatpraxis im Falkenried kann als besonderer Service ein kompletter Gesundheitscheck einschließlich strahlenfreier Ganzkörper-Magnetresonanztomografie durchgeführt werden – mit dem modernsten 3 Tesla-MRT-Gerät in Hamburg.

Hochmoderne Geräte

Neben der Magnetresonanztomographie bedient Conradia das gesamte Spektrum der radiologischen Diagnostik: dazu zählen die Computertomographie (CT), die Nuklearmedizin oder klassisches Röntgen. Auch Interventionen und minimal invasive Schmerztherapien wie die periradikuläre Rückenschmerztherapie (PRT) gehören zum umfangreichen Behandlungsangebot.

Erfahrene Fachärzte

Ein besonderer medizinischer Schwerpunkt liegt auf der Prostatakrebs-Diagnose und Früherkennung mittels multiparametrischer MRT. Geschäftsführer Priv.-Doz. Dr. Matthias Röthke ist ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. Auch für Kardio-Diagnostik, Szintigraphien und Mammographien sind erfahrene Fachärzte vor Ort.

Bestmöglicher Strahlenschutz

„Wir wählen für unsere Patienten grundsätzlich das Verfahren aus, das die geringste Belastung mit sich bringt und die jeweilige Fragestellung am besten beantwortet", sagt Priv.-Doz. Dr. Marc Kalinowski, ärztlicher Leiter der Conradia. Welche Untersuchungsmethode in Frage kommt, wird individuell und mit größter Sorgfalt entschieden. Geräte mit extra weiter Öffnung nehmen Patienten die Angst vor engen Räumen.

Einfühlsames Praxisteam

Die Mitarbeiter der Conradia sind mit den Bedenken und Ängsten ihrer Patienten bestens vertraut. „Uns liegt am Herzen, dass unsere Patienten bei aller technischen Gerätediagnostik eine einfühlsame menschliche Begleitung und Beratung erfahren", sagt Dr. Matthias Röthke. „Sie sollen sich auch dann nicht allein gelassen fühlen, wenn wir ihnen eine Diagnose übermitteln, die nicht so angenehm ist."

Umfangreiche Informationen

Die Webseite conradia-hamburg.de informiert ausführlich über das Angebot diagnostischer und therapeutischer Leistungen des Medizinischen Versorgungszentrums. Hier finden sich wertvolle und verständliche Erläuterungen zu den Grundlagen der Untersuchungsmethoden und den medizinischen Hintergründen.

Wenden Sie sich an uns unter:

Kontakt

 

 

 

Conradia Radiologie und Nuklearmedizin

Alte Holstenstrasse 16

21031 Hamburg

 

Tel: 040 25 330 10

Fax: 040 72 575 327

info@conradia.de

www.conradia.de

Schwerpunkte

 

 

Prostatakrebs

Nuklearmedizin

 

Radiologie

 

 

Sprechzeiten

 

 

Mo - Fr

06:00 - 22:00 Uhr

nach Vereinbarung

Samstag

nach Vereinbarung