Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Kinderwunsch

Kinderwunsch Valentinshof

Wenn der Wunsch nach einem Kind unerfüllt bleibt, bricht bei vielen Paaren zunächst eine Welt zusammen. Doch für einen Teil von ihnen gibt es Hoffnung. Reproduktionsmediziner wie die der Praxis Kinderwunsch Valentinshof können Paaren dabei helfen, sich ihren Traum vom Baby zu erfüllen. Die Ärzte der Praxis sind darauf spezialisiert, betroffenen Paaren zu helfen und betreuen ihre Patienten mit höchstmöglicher Individualität.

Die Nachfrage nach Kinderwunschbehandlungen steigt in Deutschland jährlich. Immer mehr Paare entscheiden sich für den medizinischen Weg, der in einer künstlichen Befruchtung und dann hoffentlich mit einer Schwangerschaft münden kann. Im Vergleich zu vor 15 Jahren ist die Anzahl der Geburten nach künstlicher Befruchtung um 50 Prozent gestiegen. Ein Erfolg der medizinischen Forschung, der nicht immer das richtige suggeriert.

Das sagt auch Dr. Anja Dawson, Reproduktionsmedizinerin bei Kinderwunsch Valentinshof. „Ich würde am liebsten in die Welt hinausschreien, dass Paare früher damit anfangen, zu versuchen ein Kind zu bekommen“, sagt die Ärztin. Schließlich ist der Hauptgrund für die erhöhte Nachfrage nach Kinderwunschbehandlungen, dass sich viele Paare heutzutage sehr lange damit Zeit lassen, Nachwuchs bekommen zu wollen. „Schon ab 35 Jahren haben Männer häufig eine eingeschränkte Spermienqualität“, klärt Dr. Anja Dawson auf. Deswegen empfiehlt sich beiden Geschlechtern, sich rechtzeitig durchchecken zu lassen.

Mit entsprechenden Maßnahmen und zielgerichteter Behandlung können sich Paare aber auch in den 30ern noch den Traum vom Baby erfüllen. Dr. Anja Dawson betont dabei: „Nur weil man in ein Kinderwunschzentrum geht, muss nicht gleich eine künstliche Befruchtung durchgeführt werden. Es gibt auch viele andere Wege wie Hormontherapien, welche die Wahrscheinlichkeit für eine Befruchtung auf natürlichem Wege deutlich erhöhen kann.“

Egal, welche Therapieform erforderlich ist, die Ärzte und Biologen des Kinderwunschzentrums Valentinshof wissen um die Sensibilität, die ihre Aufgabe erfordert. „Die Basis für eine jede Behandlung ist das Vertrauen zwischen Patient und Arzt“, sagt Dr. Anja Dawson. Das Ärzteteam bespricht gemeinsam mit dem Paar deshalb auch detailliert die gesamte medizinische Vorgeschichte und etwaige Laborwerte. „Wir überprüfen auch, ob wir diagnostisch gegebenenfalls noch etwas machen müssen.“

Die Arbeit der Praxis Kinderwunsch Valentinshof zahlt sich aus. Bei vielen Paaren schlagen die Therapieformen oder die künstliche Befruchtung an. Nach Angaben des Deutschen IVF-Registers (DIR) liegt die Geburtenrate pro Behandlung bei mittlerweile rund 20 Prozent. Doch trotz aller medizinischen Erfolge, die auch dank der Arbeit der Experten des Kinderwunschzentrums Valentinshof zu verzeichnen sind, appelliert Dr. Anja Dawson energisch an alle Paare mit Kinderwunsch. „Wer sich zwei oder mehr Kinder wünscht, muss bedenken, dass Schwangerschaften häufig nicht sofort eintreten und dass die Schwangerschaft und die Stillzeit auch eine gewisse Zeit benötigen. Wenn man also erst mit Mitte 30 für das erste Kind übt, könnte es schwierig werden mit Nummer zwei oder sogar drei. Sich mit dem Thema Familiengründung frühzeitig zu beschäftigen, erhöht die Chancen auf eine Schwangerschaft. Und wenn man zum Beispiel aus beruflichen Gründen nicht eher starten kann, ist es dennoch hilfreich, Einschränkungen auf weiblicher oder auch auf männlicher Seite frühzeitig zu erkennen. Dann kann man dies entsprechend in die Planung mit einbeziehen oder sogar Vorsorgemaßnahmen treffen.“

Wir freuen uns auf Sie:

 

 

Kontakt

 

 

Kinderwunsch Valentinshof

Caffamacherreihe 8

20355 Hamburg

Tel:  040 70 97 511 0

empfang@kinderwunsch-valentinshof.de

kinderwunsch-valentinshof.de

Schwerpunkte

 

gynäkologische Endokrinologie

Sterilitätsprobleme

Kinderwunsch