Experten im Fokus
Experten - Gesundheit & Ärzte
ANZEIGE
Anzeige
Endodontie

Die beste Lösung für Ihre Zähne

Der Norderstedter Zahnarzt Dr. Bernhard Albers ist auf Wurzelkanalbehandlungen und nachhaltige Zahnsanierungen spezialisiert.

Einen Zahn ziehen, der vielleicht noch zu retten ist? Das kommt für den Norderstedter Zahnarzt Dr. Bernhard Albers nicht in Frage. Seine Praxis ist auf Zahnerhaltung spezialisiert. "Viele Zähne, die früher aufgegeben werden mussten, können heute erhalten werden", sagt der Experte. "Dazu wenden wir die neuesten Erkenntnisse der Zahnheilkunde an und setzen in der Behandlung die modernsten und bewährtesten Verfahren ein."

Professionelle Zahnreinigungen, gewissenhafte Prophylaxe und eine nachhaltige Füllungstechnik bilden die Grundlage seiner Arbeit. Daneben hat sich Dr. Bernhard Albers in fast 30 Jahren Praxiserfahrung auf die Wurzelkanalbehandlung unter dem Dentalmikroskop spezialisiert. "Ein wesentlicher Aspekt für die Rettung eines Zahnes ist das Auffinden von versteckten Kanalsystemen", so Dr. Albers. Das Dentalmikroskop ermöglicht einen genauen Einblick in den Zahn. Selbst Probleme tief in den Wurzelkanälen können so gefunden und behandelt werden. Neubehandlungen eines Misserfolgs – so genannten Revisionen – nimmt Dr. Albers sich ebenfalls gern an, wenn andere Praxen ihre Patienten zu ihm überweisen. Ist eine Wurzelspitzenresektion unvermeidbar, kann der Spezialist auch diese unter dem Mikroskop durchführen. "Befürchtungen, eine Wurzelkanalbehandlung sei schmerzhaft, können wir entkräften", beruhigt der Zahnarzt. "Eine behutsam gesetzte und zuverlässig wirkende Betäubung macht die Behandlung schmerzlos und stressfrei."

Um wichtige Fragestellungen bei der Wurzelkanalbehandlung, aber auch in der Implantologie – dem zweiten Schwerpunkt der Praxis– zu klären, nutzt Dr. Bernhard Albers das digitale Röntgenverfahren: Dabei wird der Patient einer wesentlich geringeren Strahlung ausgesetzt als bei der herkömmlichen analogen Technik. Zudem können die Bilder sofort ausgewertet werden. "Unser hoch modernes Großröntgengerät kann sowohl digitale Übersichtsaufnahmen (2D) als auch dreidimensionale Schichtaufnahmen (3D, DVTs) erstellen", sagt der Zahnarzt. "Letztere ermöglichen eine derart präzise Behandlungsplanung, dass wir viele Implantationen heute minimalinvasiv, also äußerst schonend und nahezu ohne postoperative Schwellungen oder Beschwerden ausführen können."

Ob eine Implantation möglich ist, klärt sich im Rahmen der Voruntersuchung. "Wir möchten unsere Patienten so gut wie möglich informieren und nehmen uns deshalb viel Zeit", betont Dr. Albers. "Konkrete Fragen besprechen wir sofort. Bei größerem Gesprächsbedarf lassen sich alle Fragen und Probleme in einem separaten Beratungsgespräch klären." Obwohl eine Implantation in den meisten Fällen tatsächlich die beste Lösung darstellt, ist es dem Zahnarzt wichtig, über mögliche Alternativen zu diskutieren und die Entscheidung individuell abzuwägen – auch unter finanziellen Gesichtspunkten.

Ein weiterer Schwerpunkt von Dr. Albers ist die ästhetische Zahnheilkunde: Um den optischen Eindruck der Zähne und des Zahnfleisches zu verschönern, bietet der Experte neben zahnfarbenen Füllungen auch einen ästhetischen Lückenschluss und optische Zahnverjüngungen an. Zusätzliche Kernkompetenzen sind Zahnfleischkorrekturen und Paradontitis-Therapien.

Dr. Albers legt größten Wert darauf, sein Wissen und seine Fertigkeiten ständig im Sinne seiner Patienten zu erweitern. Dies geschieht zum einen durch das Studium der wichtigsten Fachzeitschriften, zum anderen durch den Besuch von Fortbildungsveranstaltungen. Dr. Bernhard Albers hat das Curriculum Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich erhielt er für seine Implantattherapie ein Zertifikat durch den Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte (BDIZ).

Um bei der Behandlung jederzeit transparent, nachvollziehbar und patientenorientiert arbeiten zu können, besteht der Zahnarzt neben einem professionellen Praxismanagement auf die strikte Einhaltung der Hygienekette. "Alle kritischen Instrumente werden protokolliert sterilisiert", so Dr. Albers. "Die gesamte Handhabung kann jedem Patienten lückenlos zugeordnet werden, um maximale Sicherheit zu gewährleisten." Seine Norderstedter Praxis erreichen Hamburger bequem mit der U1 (Haltestelle "Norderstedt Nord"). Auch der Busbahnhof und kostenlose Parkplätze finden sich direkt vor der Tür.

"Wir behandeln Ihre Zähne so, wie wir sie uns selbst behandeln würden", betont Dr. Bernhard Albers. "Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir uns zum Ziel, Ihre Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten."

Weiterführende Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf www.dr-albers.de und www.endodontologe.hamburg.

Wir freuen uns auf Sie unter:

 

 

Kontakt

 

 

 

 

Dr. Bernhard Albers

Praxis für Zahnerhaltung, Endodontie und Implantologie

Grasweg 3

22846 Norderstedt

Tel: 040 64 66 07 55

praxis@dr-albers.de

www.dr-albers.de

 

 

Schwerpunkte

 

Endodontie

Zahnimplantate

Zahnerhaltung

 

Sprechzeiten

 

Nach Vereinbarung