Anzeige

Experten im Fokus

Anzeige
Pianohaus

Tag und Nacht das eigene Klavier spielen

Und den Nachbarn stört es nicht. Das traditionsreiche Pianohaus Trübger verkauft und vermietet Pianos, die das ermöglichen – und viel mehr!

"75% Prozent der Instrumente, die wir verkaufen", sagt Inhaberin Yvonne Trübger, "sind Klaviere oder Flügel mit Silent-Funktion." Das Prinzip hat Yamaha bereits 1994 auf den Markt gebracht: Die "Silent"-Pianos verfügen einerseits über die akustische Anlage mit der normalen Hammermechanik und sind dementsprechend auf herkömmliche Art und Weise spielbar. Zusätzlich können sie stumm über Kopfhörer gespielt werden. In diesem Moment fängt eine eingebaute Stopperleiste nach dem Tastenanschlag den Hammer kurz vor der Saitenberührung ab. Gleichzeitig wird der Anschlag optisch abgetastet und digital übersetzt – und zwar in hochwertigster Qualität: Der eingespeicherte Klang wurde von einem Yamaha Konzertflügel aufgenommen und digitalisiert. Über Kopfhörer hört man nun die perfekte dreidimensionale Darstellung des eigenen Spiels. Dass diese Klaviere und Flügel bei Großstädtern in Mehrfamilienhäusern sehr beliebt sind, liegt auf der Hand. "Aber auch Familien ohne direkte Nachbarn schätzen die Technik sehr", sagt Yvonne Trübger, "gerade bei längeren Übungszeiten oder wenn man sich zeitliche Flexibilität erhalten will, ohne Rücksicht auf die Familie nehmen zu müssen."

Seit 1872

Die Familie Trübger hat seit Generationen Musik im Blut. Bereits 1872 eröffnete Friedrich Reinhold Trübger seine Klavierwerkstatt, die so erfolgreich war, dass er bald auch im Pianohandel tätig wurde. Als er 1894 starb, übernahm seine Witwe für zwölf Jahre die Leitung. Über die Jahrzehnte erweiterte und florierte das Geschäft. Der zweite Weltkrieg traf das Haus hart: Die Filialen wurden schwer beschädigt und über 300 Klaviere zerstört. Aber der Wiederaufbau gelang und übertraf die Vorkriegsexpansion bei weitem. Das Haus exportierte führende Pianomarken in alle Welt. Heute ist das Pianohaus Trübger (https://www.pianohaus-truebger.de) nicht nur das älteste, sondern mit über 700qm Ausstellungsfläche auch das größte von einer Frau geführte Klavierfachgeschäft Deutschlands. In den vielen Jahrzehnten hat das Haus insgesamt mehr als 60.000 Instrumente verkauft.

Auch zur Miete

Aber das Pianohaus Trübger verkauft nicht nur Klaviere und Flügel, sondern vermietet sie auch. Das beginnt bei 35,-€ für ein Digitalpiano und bei 39.-€ für ein klassisches Klavier. Wer sich während der Mietzeit entscheidet, das Instrument zu kaufen, dem wird die Miete auf den Kaufpreis angerechnet – hier gibt's die Details (https://www.pianohaus-truebger.de/normalemiete/?lang=de). Selbst wenn man das gemietete Klavier gegen ein anderes austauscht, kann man die Mietkosten verrechnen lassen. Damit ist Klavier spielen wirklich für praktisch jeden erschwinglich. Aber: Wer vielleicht nicht genug Platz für ein Instrument hat oder aus anderen Gründen kein eigenes besitzen will, der kann bei Trübger für ganze 2,50€ die Stunde im schalldichten Studio spielen!

"Geh zu Trübger, da wirst du ehrlich beraten."

Es hat sich längst rumgesprochen, dass es Yvonne Trübger und ihren Mitarbeitern eine Herzensangelegenheit ist, den Kunden das ideal zu ihnen passende Instrument zu verkaufen. Deshalb kommen die allermeisten Kauf-Interessenten auf Empfehlungen. "Damit der Kunde erkennt, was für ihn das richtige Instrument ist, führen wir meistens mehrere Gespräche und geben ihm die Möglichkeit, die vielen Klaviere in unserer Ausstellung auszuprobieren und zu vergleichen." Das ist übrigens nur möglich, weil das Pianohaus Trübger ein unabhängiges familiengeführtes Fachgeschäft ist. Das ist eine Seltenheit: Unabhängigen Pianohandel gibt es heute kaum noch.

Von Marken unabhängig

Denn die meisten großen Verkäufer sind Hersteller-Zentren, die dementsprechend nur Instrumente der eigenen Marke anbieten. Und so gehen natürlich Auswahl- und Vergleichsmöglichkeiten verloren. Das Pianohaus Trübger vertreibt die führenden Marken Yamaha, Schimmel, Grotrian-Steinweg, Blüthner und andere. Der Kunde hat also vor Ort den wertvollen direkten Klangvergleich und kann so wirklich erkennen, welches Instrument zu ihm passt. Das gibt es (fast) nur bei Trübger.

Konzerte und "Jugend musiziert"

Als Beitrag zur Musikalisierung der Stadt hat das Pianohaus Trübger in den vielen Jahrzehnten über 7.000 Hauskonzerte im eigenen Konzertsaal bei freiem Eintritt veranstaltet. "Ein hervorragendes Beispiel für Hamburger Mäzenatentum", fand die Jury des KulturMerkur und verlieh dem Pianohaus den renommierten Preis für Kulturförderung. Im Oktober und November jeden Jahres findet der Hamburger Instrumental Wettbewerb mit bis zu 400 jugendlichen Teilnehmern statt. Die Besten bekommen als Preis vom Pianohaus Trübger die Chance, bei einem Meisterkurs direkt beim Professor ihr Können und Talent zu vertiefen. Auch bei "Jugend musiziert" ist Trübger stark engagiert. Darüber hinaus finden sich unter den rund 50 Konzerten im Jahr auch Jazz-Veranstaltungen und viele Auftritte von Nachwuchspianistinnen und -pianisten aus aller Herren Länder.

Disk-Flügel, Plexiglasklavier, Digital-Pianos

Eine Besonderheit im Angebot ist der Yamaha-Disk-Flügel oder auch das Disk-Klavier. Diese Instrumente spielen "von selbst" – wobei ihnen auf unterschiedlichen Wegen Leben, bzw. Musik, eingehaucht wird: Erstens, indem man das eigene Spiel aufzeichnet und wiedergibt. Zweitens durch Zugriff auf eine riesige Internet-Radiodatenbank. Und drittens kann man sie übers Internet mit anderen Disk-Flügeln irgendwo auf der Welt verbinden. In allen Fällen spielt der eigene Flügel, die Tasten bewegen sich und die Saiten werden angeschlagen – auch wenn die Pianistin in Hong Kong sitzt. Über hochwertige Boxen kann man zusätzlich Gesang oder andere Instrumente dazu wiedergeben. Eine weitere und ganz neue Attraktion im Pianohaus ist das Plexiglasklavier aus dem Hause Blüthner – ein extra angefertigtes Einzelstück. Natürlich gibt es auch ein breit gefächertes Angebot an Digital-Pianos und -Flügeln aus den Häusern Yamaha und Casio, die einen gesampelten Konzertflügel als Grund-Klang-Charakter in vielen Klangfarben sowie eine gewichtete und volle Tastatur haben.

Finanzierung ab 0% Zinsen möglich

Verkauf und Vermietung von neuen und gebrauchten Instrumenten bietet das Haus in jeder Preisklasse und für jeden Geldbeutel. Finanzierungen werden sehr individuell gestaltet und sind ab 0% Zinsen möglich. Im Pianohaus Trübger (https://www.pianohaus-truebger.de/das-pianohaus/kontakt/?lang=de) können Sie sich zu allen Themen ausführlich beraten lassen. Eine Beratung, die eine Kundin übrigens kürzlich mit den Worten kommentierte: "Jetzt verstehe ich, warum alle, die ich gefragt habe, mich zu Trübger geschickt haben."

Wir freuen uns auf Sie unter:

 

 

Kontakt

 

 

 

Pianohaus Trübger

Schanzenstr. 117

20357 Hamburg

Tel: 040 437015

Fax: 040 4301993

www.pianohaus-truebger.de

Mail: info@pianohaus-truebger.de

Schwerpunkte

 

Klaviere

 

Musik

 

Öffnungszeiten

 

Mo - Fr:

09:30 - 18:30 Uhr

Samstag:

10:00 - 14:00 Uhr