EuGH-Urteil

Gebuchte Airline muss bei Flugverspätung entschädigen

Bei einer Flug-Annulierung oder einer Verspätung von mehr als drei Stunden haben Passagiere nach EU-Recht einen Anspruch auf Entschädigung. Aber welche Airline muss zahlen?

Bei einer Flug-Annulierung oder einer Verspätung von mehr als drei Stunden haben Passagiere nach EU-Recht einen Anspruch auf Entschädigung. Aber welche Airline muss zahlen?

Foto: dpa

Ein verspäteter Flug, stundenlanges Warten am Flughafen: In so einem Fall können Reisende nach EU-Recht Entschädigungen verlangen. Doch welche Airline ist zuständig? Manchmal kann es knifflig werden - so wie in diesem Fall vor dem Europäischen Gerichtshof.