Urteil

Flugreisende müssen rechtzeitigen Zug zur Anreise nutzen

Flugreisende sollten mögliche Verspätungen im Bahnverkehr einkalkulieren und früh genug aufbrechen.

Flugreisende sollten mögliche Verspätungen im Bahnverkehr einkalkulieren und früh genug aufbrechen.

Foto: dpa

Rail-and-Fly-Reisende sollten bei der Anreise einen Zeitpuffer einplanen. Denn wer den Flieger verpasst, trägt die Kosten für ein Ersatzticket sonst selbst. Dass auch eine Zeitzugabe von zweieinhalb Stunden manchmal nicht aussreicht, zeigt ein Urteil aus Frankfurt.