Zustimmung oder Widerspruch?

Regelungen zur Organspende können im Ausland anders sein

Wer nach seinem Tod - zum Beispiel nach einem Unfall - nicht spenden möchte, muss im Ausland bedenken, dass dort das jeweilige Landesrecht gilt.

Wer nach seinem Tod - zum Beispiel nach einem Unfall - nicht spenden möchte, muss im Ausland bedenken, dass dort das jeweilige Landesrecht gilt.

Foto: dpa

Urlauber können im Ausland zu Organspendern werden, ohne dass sie dies wünschen. Denn manche Länder setzen bei der Organspende auf das Widerspruchsprinzip. Die Herkunft des Verstorbenen spielt dabei keine Rolle.