A5-Booklets

Thomas Cook führt Gebühr für gedruckte Reiseunterlagen ein

Ein Großteil der Thomas-Cook-Kunden wählt die Reiseunterlagen als elektronische Dokumente. Wer sie gedruckt erhalten möchte, muss künftig eine Gebühr bezahlen.

Ein Großteil der Thomas-Cook-Kunden wählt die Reiseunterlagen als elektronische Dokumente. Wer sie gedruckt erhalten möchte, muss künftig eine Gebühr bezahlen.

Foto: dpa

Inzwischen ist es gang und gäbe, dass Dokumente per Mail als digitale Variante verschickt werden. Wer künftig seine Reiseunterlagen noch in Druckform haben möchte, muss beim Anbieter Thomas Cook dafür bezahlen.