Reise-Tipps

Neues für Flussfahrer, Mountainbiker und Radwanderer

In Engelberg in den Schweizer Alpen gibt es einen neuen Mountainbike-Trail.

In Engelberg in den Schweizer Alpen gibt es einen neuen Mountainbike-Trail.

Foto: dpa

Die Schweizer Alpen bieten einen neuen Trail für Mountainbiker. Radwanderer können eine neue Themenroute in Sachsen-Anhalt erkunden. Und Fluss-Urlauber dürfen sich auf neue Schiffe auf Donau und Nil freuen. Die Reise-News im Überblick:

Phoenix Reisen mit neuen Flussschiffen unterwegs

Der Veranstalter Phoenix Reisen hat für die Saison 2019 zwei Flussreise-Kataloge vorgestellt. Auf dem Rhein zum Beispiel wird im Sommer des kommenden Jahres die "Anna Katharia" unterwegs sein, auf der Donau die noch im Bau befindliche "Adora". Ab März 2019 stößt die "A-Silver" zur Phoenix-Flotte und wird dann ebenfalls auf der Donau fahren, wie der Veranstalter in Bonn mitteilt. Zwei neue Nilschiffe auf der Route zwischen Kairo und Assuan sind die "Royal Vision" und die "Crown Vision": Die Schiffe wurden umgebaut und neu konzipiert. An Kroatiens Küste fährt 2019 der Neubau "MY Princess".

Neuer Mountainbike-Trail in Engelberg

In Engelberg in den Schweizer Alpen gibt es eine neue Mountainbike-Abfahrt. Der Jochpass Trail führt von der gleichnamigen Bergstation über fünf Kilometer und 440 Höhenmeter hinab zum Trübsee, wie Schweiz Tourismus mitteilt. Die Strecke soll für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sein. Engelberg liegt im Kanton Obwalden in der Zentralschweiz südlich von Luzern und dem Vierwaldstättersee.

Touristenroute zu prähistorischen Steingräbern in der Altmark geplant

Eine neue Themenroute soll Rad- und Autofahrer künftig zu vielen mehr als 5000 Jahre alten Großsteingräbern in der Altmark in Sachsen-Anhalt führen. Das Konzept der knapp 40 Kilometer langen Strecke werde derzeit erarbeitet, teilte der Altmarkkreis Salzwedel mit. Die Route soll zu 13 Steingräbern führen. Insgesamt sind im Kreisgebiet noch 43 der prähistorischen Grabanlagen erhalten. Diese Dichte sei in Europa einzigartig. In zwei bis drei Jahren soll die "Megalith-Route" genannte Strecke fertig sein.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.