Ausrüstung

Lawinen-Piepser muss mit Handschuhen bedienbar sein

Ein Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) sollte sich möglichst intuitiv und auch mit Handschuhen gut bedienen lassen. Darauf macht der TÜV aufmerksam. Das Display muss hell und klar sein. Eine schnelle Ortung ist aber erst mit einer Lawinensonde mit einer Länge von mindestens 240 Zentimetern möglich – Karbon ist als Material besonders geeignet. Das LVS-Gerät, die Sonde und eine Schaufel gehören dem TÜV zufolge zur Standardausrüstung von Wintersportlern, die sich abseits gesicherter Pisten bewegen.